2196617

Fehler in iTunes 12.3.3 löscht manchmal Lieder

13.05.2016 | 15:25 Uhr |

Nutzer von iTunes 12.3.3 berichten von verschwundenen Tracks und Ärger mit Apple Music.

Probleme mit iTunes-Bibliotheken sind nicht neu, immer wieder gibt es Ärger mit der Datenbank des Musikverwalters. Dazu gehören kleinere Komplikationen wie doppelte Abspiellisten oder verschwundene Metadaten, einige Nutzer berichten aber sogar von verlorenen Musikdateien. Apple Music wurde von einigen Nutzern bereits öfter verdächtig, eigene Tracks zu löschen und durch kopiergeschützte Download-Versionen zu ersetzen. Das ist falsch, der Eindruck ist aber bei einigen Anwendern nicht ohne Grund entstanden: Laut Nachforschungen der Seite iMore scheint die aktuelle Version von iTunes einen echten Datenbankfehler aufzuweisen. Unabhängig von Apple Music sorgte dieser Datenfehler einige Tage nach dem Update auf 12.3.3 dafür, dass bei einigen wenigen Nutzern Teile der Musikbibliothek gelöscht wurden. Zwei Anwender konnten dies den Kollegen gegenüber glaubwürdig nachweisen, dieser Fehler scheint aber nur sehr selten aufzutreten. Durch das Abo von Apple Music wurde allerdings die Bibliothek als vollständig gemeldet und iTunes versuchte beim Aufruf eines gelöschten Titels, diesen von Apple Music zu laden. Apple Music war hier also nicht der Schuldige, sondern iTunes selbst. Glücklicherweise konnten die Anwender ihre Bibliotheken über ein Backup wiederherstellen. Vorfall bestätigt wieder einmal, dass regelmäßige Backups sehr zu empfehlen sind.

Apple löscht Musik? – Nicht wirklich

Was aber häufiger bei iTunes-Updates oder iCloud-Uploads vorzukommen scheint, ist eine Beschädigung der Library-Datei von iTunes, eine Art Katalog der Musikdateien namens iTunes Libray.itl. Hier sind alle „verschwundenen“ Musikdateien noch auf der Festplatte, iTunes kann sie aber nicht mehr finden. Bei diesem Problem genügt es laut einer Anleitung von  Apple, die Library Datei aus dem iTunes-Ordner auf den Schreibtisch zu ziehen und durch eine Version vor dem Update zu ersetzen.  Zu finden ist diese ältere Version im Ordner „Previous iTunes Libraries“. Man verschiebt nun diese Datei in den gleichen Ordner, aus dem man die defekte Version entfernt hat. Man muss sie nun nur noch in „iTunes Library.itl“ umbenennen und kann iTunes neu starten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196617