1048126

Apple wirbt Microsoft-Manager für Rechenzentren ab

15.04.2011 | 09:26 Uhr |

Mit seinem neuen Rechenzentrum in North Carolina will Apple vermutlich seine Cloud-Services ausbauen. Jetzt hat das Unternehmen einen Experten der Konkurrenz abgeworben.

05 Apple Logo blauer Himmel
Vergrößern 05 Apple Logo blauer Himmel

Für das Management hat Apple sich in dieser Woche neue Kompetenz ins Haus geholt und von Microsoft den bisherigen "Datacenter Services General Manager" Kevin Timmons abgeworben, berichtet Business Insider . Während jedoch Microsoft den Verlust seines Managers bestätigt hat, steht eine Bestätigung Apples über den Wechsel von Timmons noch aus. Timmons bringt Erfahrung im Aufbau und Vernetzen von Rechnezentren mit, Microsoft hat unter seiner Ägide in den letzten fünf Jahren ein Netz großer Rechenzentren gesponnen, welche die Suchmaschine Bing oder Exchange Online antreiben und auch Basis für den Cloud-Dienst Windows Azure sind.

Welche Aufgaben im Detail Timmons bei Apple übernehmen sollte, ist Spekulation. John Paczkowski von All Things D will jedoch erfahren haben, dass Timmons Aufgaben bei Apple über seine Erfahrung als Rechenzentren-Manager hinausgehen sollen. Das milliardenteure Rechenzentrum in North Carolina soll den Spekulationen der letzten Monate nach Apple dazu dienen, seinen Mobile-Me-Dienst deutlich auszubauen oder iTunes als Cloud-Service bereit zu stellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1048126