939001

iDefrag jetzt passend für den Tiger

14.07.2005 | 16:33 Uhr |

iDefrag 1.1 bringt neben Tiger-Kompatibilität einige Bugfixes.

iDefrag 1.1 ist nun in der Lage, auch unter Mac-OS X 10.4 Tiger seine Dienste zu verrichten. Das Tool zum Defragmentieren von HFS- wie HFS+-Partitionen bietet dem Anwender in der neuen Version außerdem eine Benachrichtigung per Ton oder E-Mail, sobald die Defragmentierung beendet ist. Außerdem soll iDefrag 1.1 jetzt deutlich besser mit Festplatten zurecht kommen, die über beschädigte Blöcke verfügen. iDefrag bearbeitet außerdem Disk Images, die es etwa vor dem Brennen auf CD oder DVD ebenfalls defragmentieren kann, so dass der Zugriff auf eine Scheibe nachher deutlich schneller vonstatten gehen soll. Weitere Verbesserungen sollen laut Hersteller hinzugekommen sein. Das Tool kostet 30 US-Dollar, eine Demoversion ist erhältlich, beschränkt sich aber auf Laufwerke mit maximal 100 MB Größe.

Info: Coriolis Systems

0 Kommentare zu diesem Artikel
939001