874992

Dell bundelt mit Eazel

04.12.2000 | 00:00 Uhr |

München/Computerwoche - Direktanbieter Dell Computer hat angekündigt, er werde ab Anfang kommenden Jahres Linux-Software von Eazel Inc. mit ausgewählten Desktops und Notebooks ausliefern. Konkret geht es um Eazels Datei-Manager "Nautilus", der gegenwärtig als Beta 2 vorliegt, und Links zu weiteren Services der Company. Außerdem beteiligt sich Dell über seinen Wagniskapitalarm an dem Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View.

Eazel ist mit dem Ziel angetreten, die Bedienung von Linux so einfach wie möglich zu machen. Die Entwicklungen der Softwareschmiede setzen auf der grafischen Benutzeroberfläche Gnome auf, zur Mannschaft gehören eine ganze Reihe von Entwicklern des ersten Mac OS unter anderem Andy Hertzfeld. cw

Info: Computerwoche

0 Kommentare zu diesem Artikel
874992