1051090

Dell offeriert Suse-Linux von Microsoft

07.05.2007 | 09:54 Uhr

Der Computerhersteller Dell tritt der 2006 geschlossenen Open-Source-Allianz von Microsoft und Novell bei. Die Texaner bieten künftig das Linux-Betriebssystem von Suse an.

Die im vergangenen November etwas überraschend geschlossene Kooperation von Microsoft und Novell hat ein neues Mitglied: Dell kündigte nun an, Zertifikate für Novells "Suse Linux Enterprise Server" ( SLES ) von Microsoft zu kaufen. Zudem wird der PC-Hersteller Services für Open-Source-Anwender vermarkten, die auf das Linux-Angebot von Suse wechseln wollen. Mit dem im vergangenen Jahr geschlossenen Pakt wollten Microsoft und Novell denjenigen Unternehmen entgegenkommen, die parallel Windows- sowie Linux-Server betreiben. Dazu wurde zwischen den Rivalen ein Patentabkommen besiegelt, und Microsoft ließ sich das Vorhaben einiges kosten . Die Allianz war auch ein Schuss vor den Bug von Red Hat, dem gemeinsamen Wettbewerber von Novell und Microsoft. Jedoch rief das Abkommen auch massive Kritik in Teilen der Open-Source-Gemeinde hervor. (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1051090