917088

Dell setzt auf Wachstum außerhalb der USA

21.11.2003 | 10:37 Uhr |

Der weltgrößte PC-Hersteller Dell setzt für weiteres Umsatz- und Gewinnwachstum verstärkt auf das Geschäft außerhalb der USA.

"Wir haben Globalisierung als eine unserer Hauptinitiativen erklärt und erwarten, dass unser Geschäft außerhalb der USA bedeutend schneller wächst als in den USA - vielleicht bis zu zwei Mal so schnell", sagte der Gründer und Vorstandsvorsitzende von Dell, Michael Dell, der "Financial Times Deutschland".

Das überwältigende Gewicht des US-Geschäfts, das 60 Prozent des Konzernumsatzes ausmache, solle ausgeglichen werden. "Wir streben eine Balance an, die repräsentativ für den jeweiligen Markt und die Nachfrage ist", sagte Dell. Als besonders wichtige Märkte habe er Deutschland, Frankreich, Großbritannien, China und Japan auserkoren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
917088