951176

Der Kampf um den Apfel

12.05.2006 | 14:44 Uhr |

Im Rechtsstreit mit der Beatles-Plattenfirma Apple Corps. hat der Mac-Hersteller gewonnen. Nach dem Urteil darf Apple weiterhin sein Logo für den iTunes Music Store verwenden. Der Mac-Hersteller muss auch keine Entschädigungen an die Beatles-Firma zahlen. Die Streitigkeiten zwischen den Namensvettern reichen lange zurück. Im Grunde genommen gibt es sie seit der Entscheidung von Steve Jobs, sein Unternehmen Apple zu nennen.

„Ich dachte sofort: Wir werden eine Menge Copyright-Probleme haben“. Das war der erste Gedanke von Apple-Mitgründer Steve Wozniak, als Jobs ihm von seiner Namensidee erzählte. Owen W. Linzmayer berichtet in seinem Buch „Apple: Streng vertraulich!“ , dass Jobs und Wozniak noch – sage und schreibe – zehn Minuten über andere Markennamen nachgedacht haben. Die folgenschwere Entscheidung für den klangvollen Namen „Apple“ aber blieb bestehen.

Der Name Apple: Eine Idee von Steve Jobs persönlich

Und damit war bereits 1976 der Grundstein für Konflikte mit eben der Firma gelegt, die seit 1967 Apple im Namen führte: Die Plattenfirma der Beatles. Ob Steve Jobs damals an die Plattenfirma dachte oder an die Apfelernte in einer Oregoner Kommune, wo er bisweilen aushalf, ist nicht genau überliefert.

Der Beatles-Firma Apple Corps jedenfalls entging die Namenskopie nicht. Im November 1981 kam es zu einer ersten außergerichtlichen Einigung. Der Mac Hersteller zahlte einen – nicht bekannten – Betrag an die Londoner Firma, um den Namen „Apple Computer“ weltweit verwenden zu dürfen. Man einigte sich auf eine klare Abtrennung der Geschäftsfelder: Apple Corps. behielt die exklusiven Rechte im Musikbereich, das Cupertino-Unternehmen durfte mit dem Apfel Produkte im Computerbereich bewerben.

Der Frieden währte nicht lange. Apple Computer begann Rechner zu produzieren, die man auch für die Musikproduktion nutzen konnte. Besonders die damals neuen Rechner Mac Plus, SE und II waren der Plattenfirma ein Dorn im Auge, ebenso das MIDI (Musical Instrument Digital)-Interface von Apple.

0 Kommentare zu diesem Artikel
951176