961564

Der Kampf um den Namen "iPhone"

21.12.2006 | 11:28 Uhr |

Nachdem Linksys seine Telefonserie unter dem Markennamen iPhone vorgestellt hat, spekulieren Marktbeobachter, ob ein mögliches Handy von Apple so heißen könnte. Aber auch andere Firmen bemühen sich um den Namen, sagt der amerikanische Journalist Russel Shaw.

Dass Cisco mit seiner Firma Linksys die Namensrechte am "iPhone" besitzt (wir berichteten ), hat viele überrascht. Der Journalist Russel Shaw weist in einem Beitrag darauf hin, dass die Markenrechte von Linksys eingeschränkt seien. Der Markenschutz von Linksys beziehe sich auf den Bereich Telefonkommunikation, Musikdienste seien nicht besonders geschützt, so Shaw. Daneben gibt es nach seiner Recherche noch drei weitere Firmen, die sich um den Markenschutz für den Namen "iPhone" bemühen. Keiner davon sei jedoch endgültig vom US-Patentamt entschieden.

Ob Apple sich am Kampf um den Namen iPhone beteiligen wird, ist offen – Wenn der Mac- und iPod-Hersteller denn ein Handy auf den Markt bringt, das diesen Namen tragen könnte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
961564