971264

Der iPod-Roboter als Tanzpartner

13.06.2007 | 17:30 Uhr |

Soundsysteme für den iPod gibt es viele. Das japanische Modell Miuro spielt nicht nur Musik ab, sondern folgt seinem Besitzer nach und mutiert bei Bedarf zum Tanzpartner für einsame Technikfreaks.

© Arktis

Mit Hilfe von Sensoren soll der Mini-Roboter einem Menschen durch den Raum folgen können, verspricht der Hersteller ZMP. Ist der Roboter abhanden gekommen, soll ihn ein Druck auf die Fernbedienung herbeirufen. Miuro positioniert sich dabei automatisch so in einem Raum, dass der Klang optimal ist, so das Versprechen. Nach einiger Zeit soll sich der Roboter einen Stammplatz merken können, den er von sich aus aufsucht.

Zudem haben ihn die japanischen Ingenieure mit einigen Tanzfertigkeiten ausgestattet. Das Wackeln mit seinen beiden Rädern hat mit einem menschlichen Hüftwackeln allerdings nur entfernt etwas zu tun. Dafür muss der Roboter mehr rechnen als ein Mensch – aus Musikrhythmen berechnet Miuro passende Tanzbewegungen.

Den iPod setzt man in ein Einschubfach an der Oberseite ein. Wahlweise empfängt das Soundsystem mit insgesamt vier Lautsprechern Musik über 802.11 b oder g. An Musikformaten unterstützt Miuro neben MP3 die Formate WAV, WMA, AAC, AIFF und LPC. Bei Abmessungen von 350 x 220 mm wiegt Miuro 5 Kilogramm, mit einer Akkuladung tanzt der Roboter rund drei bis vier Stunden lang.

Kompatibel ist das System mit allen iPod-Modellen, die über einen Dock-Connector verfügen. Der Roboter hat allerdings seinen Preis, für rund 1.000 Euro ist Miuro bei Arktis erhältlich.

Info: Arktis

0 Kommentare zu diesem Artikel
971264