971580

Der kinderfreundliche Feuerfuchs

19.06.2007 | 13:00 Uhr |

Mit der Firefox-Erweiterung Glubble schalten Eltern für ihre surfenden Kinder geeignete Seiten frei. Andere Internetseiten kann der Nachwuchs nicht aufrufen.

© Glaxstar

Eltern tragen in den Voreinstellungen von Glubble ein, welche Internetseiten ihre Kinder besuchen dürfen. Auch die Google-Suche greift nur auf die Seiten zurück, die Eltern als unbedenklich eingestuft haben.

Die Entwickler von Glaxstar bieten derzeit eine Betaversion der Erweiterung an. Nutzer ruft das Unternehmen dazu auf, Listen von kinderfreundlichen Seiten zu erstellen und Änderungen vorzuschlagen. Ältere Kinder können die Filterfunktionen von Glubble jedoch leicht aushebeln. Es reicht aus, auf einen anderen installierten Internetbrowser auszuweichen.

Info: Betaversion Glubble

0 Kommentare zu diesem Artikel
971580