974256

Der neue iMac - am kommenden Dienstag Premiere?

01.08.2007 | 13:01 Uhr |

Terminkalender öffnen und eintragen! Am 7. August stellt Apple der Fachpresse in Cupertino neue Mac-Produkte vor. Zumindest eins: einen gänzlich neuen iMac - so jedenfalls die Gerüchtelage. Möglicherweise verkündet Firmenchef Steve Jobs kommenden Dienstag auch Neuigkeiten zu iLife, iWork und Mac OS X 10.5.

Apple Campus Cupertino
Vergrößern Apple Campus Cupertino

Die Gerüchteseite Think Secret hat Recht behalten: Am 7. August passiert etwas in Cupertino. "Es ist keine iPhone- oder iPod-Produktankündigung", so die Pressestelle zu den Journalisten, die telefonisch eingeladen worden sind in die "Town Hall" auf dem Apple-Campus. Nein, nach den Informationen von AppleInsider und Gizmodo wird es ein waschechter Mac-Event. Um 10 Uhr morgens Ortszeit geht es los - dann ist es 19 Uhr in Deutschland. Die Neuvorstellung eines komplett überarbeiteten iMacs erscheint am naheliegendsten, zahlreiche Gerüchte weisen in diese Richtung - und auch das Alter der jetzigen iMac-Familie spricht für ein neues Modell. Das könnte - so die Gemengelage - nicht mehr weiß und im Kunststoff-Gehäuse daherkommen, sondern deutlich schlanker und in gebürstetes Aluminium gefasst sein. Bilder der neuen Tastatur sind bereits an die Öffentlichkeit gelangt. Nach unbestätigten Informationen wird die neue iMac-Famile ohne ein 17-Zoll-Modell auskommen, bei den Zulieferern in Fernost habe Apple große Mengen an 20-Zoll-TFT-Panels geordert.

Spekulativ ist es, ob weitere Hardware-Produkte von Apple vorgestellt werden. Eine neue Version des iLife-Pakets könnte Steve Jobs aus dem Hut zaubern - wenngleich die Mehrzahl der Marktbeobachter bereits im Januar eine neue Version von iLife erwartet hatten. Ebenso ist die Veröffentlichung oder zumindest die Ankündigung einer überarbeiteten iWork-Suite denkbar, zu der neben dem Präsentationsmodul "Keynote" und der objektorientierten Textverarbeitung "Pages" auch ein Tabellenkalkulationsmodul gehören soll. Und schließlich könnte der Firmenchef den eingeladenen Journalisten auch einen aktuellen Blick auf die Leopard-Entwicklung gewähren und ein finales Erscheinungsdatum nennen. Bislang kündigt Apple Mac OS X 10.5 für den Monat Oktober an.

0 Kommentare zu diesem Artikel
974256