1001764

Der neue iPod Touch: Mehr Akku, mehr iPhone

09.09.2008 | 20:55 Uhr |

Der neue iPod Touch hat sich wie erwartet nur leicht verändert. Die Verbesserungen stecken hier im Detail

Der neue iPod Touch
Vergrößern Der neue iPod Touch
© Apple

Mit dem neuen Touch hat Apple die Erwartungen erfüllt. Gefälligeres Design, mehr Akkulaufzeit bei ansonsten konstanten Eckdaten. Wegen der Kompatibilität zum App Store waren Innenleben und Display ohnehin vorgegeben. Die zweite Generation des Touch hat aber dennoch einige Detailverbesserungen unter der Haube. "The funnest iPod ever" nannte Steve Jobs den iPod Touch bei der Präsentation. Auf Apples Homepage übersetzt man dies etwas holprig mit "Der Mehrspaßdennje iPod".

Der Touch ähnelt dem 3G

Zu den Neuerungen zählt vor allem das Design. Unverkenntbar hat Apple den Touch dem iPhone 3G angepasst. Die Rückseite ist jetzt abgerundet wie beim neuen iPhone. Anders als beim Apple-Telefon ist die Rückseite beim iPod weiterhin aus poliertem Blech. Ingsgesamt ist der Touch weiterhin dünner als das 3G. Um genau zu sein ist der iPod jetzt 8,5 Millimeter dünn, beim iPhone 3G sind es 12,3 Millimeter. Der Vorgänger war mit glatten acht Millimetern aber einen Hauch flacher. Weitere Merkmale, die der Touch vom iPhone geerbt hat, sind die mechanische Lautstärkewippe an der Seite und ein eingebauter Lautsprecher. Letzterer könnte bei Spielen eine Hilfe sein, sodass man nicht immer auf Kopfhörer angewiesen ist.

Mehr Akkulaufzeit

Apple hat wie erwartet an der Akkulaufzeit gedreht. So soll der Touch jetzt 36 Stunden Musik abspielen oder 6 Stunden Videos anzeigen. Der Ur-Touch schaffte laut Apple 24 Stunden Musikwiedergabe und 5 Stunden Videos. Ein nettes Feature ist die neue Unterstützung von Nike+. Der iPod Touch hat jetzt den Empfänger für das Jogging-System gleich eingebaut und verfügt auch über die entsprechende Software. Hier kann der Nutzer seine Fortschritte bei seinen regelmäßigen Joggingrunden beobachten. Damit kann jetzt erstmals ein anderer iPod als der Nano mit den Schrittzählern von Nike zusammenarbeiten.

Unveränderte Kapazität

Mit dem Touch soll man jetzt auch unterwegs die neuen, empfehlungsbasierten Genius-Playlisten nutzen können. Ein Wermutstropfen bleibt allerdings: An der Kapazität hat Apple nicht verändert. Die Träume von einem Flash-iPod mit 64 Gigabyte müssen noch warten. Der neue Touch ist bereits im Apple Store erhältlich (Affiliate-Link). Apple gibt die Lieferzeit momentan mit etwa drei Tagen an. Das kleinste Modell mit 8 Gigbyte Speicherplatz kostet jetzt 209 Euro, die mittlere Variante mit 16 Gigabyte liegt bei 279 Euro und das Spitzenmodell mit 32 Gigabyte kostet 369 Euro.

Info: iPod Touch

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001764