936165

Des Tigers Fehler

06.05.2005 | 11:44 Uhr |

Treiber fehlen, Programme stürzen ab - Mac-OS X 10.4 ist alles andere als fehlerfrei. Doch die Zahl ernsthafter Probleme hält sich noch in Grenzen.

Besondere Vorsicht muss man aufbringen, wenn man bei der Installation von Mac-OS X nicht den Standardweg, "Update" gewählt hat, sondern in den Optionen des Installationsprogramms auf "Archivieren und Installieren" gewechselt ist. Damit erhält man zwar eine relativ saubere Version von Mac-OS X 10.4, doch da dabei keine Unterordner von "/Library" übernommen werden (Unterordner von "/Programme" dagegen schon), legt man auf diesem Weg eine ganze Reihe von Hilfsprogrammen lahm. Dazu zählen die meisten Maus- und Grafiktabletttreiber (zum Beispiel Kensington Mouseworks). Nach einer Neuinstallation funktionieren diese aber wieder.

Interessanterweise ist von den fehlenden Dateien in /Library nach "Archivieren und Installieren" auch Photoshop CS betroffen: Das Installationsprogramm legt für Photoshop CS im Ordner "/Library/ScriptingAdditions" die Datei "Adobe Unit Types" ab, die notwendig ist, damit man vom Finder Photoshop-Dateien durch Doppelklick öffnen kann. Wenn sich also nach dem Wechsel auf Mac-OS X 10.4 Photoshop-Dateien nicht mehr auf Doppelklick öffnen lassen, muss man Photoshop CS neu installieren oder diese eine Datei in den genannten Ordner legen. Andere Photoshop-Versionen haben diesen Fehler nicht.

Nach Änderungen im Unix-Kern funktionieren eine ganze Reihe von Programmen nicht mehr. Solange die jeweiligen Hersteller kein Update liefern können, betrifft dies unter anderem Dave und Admitmac von Thursby Software. Bei Microsoft Virtual PC leidet nur die Verbindung zwischen mehreren PC-Simulationen darunter ("Virtual Switch"), die Verbindung zum Internet funktioniert noch. Die Cisco-VPN-Software zum Aufbau von verschlüsselten Verbindungen ist bis auf weiteres still gelegt, ein Update ist in Arbeit. Das gleiche gilt für Checkpoint Secure Client.

Mit derselben Begründung verweist Macafee darauf, dass die Antivirensoftware Virex 7.5.1, die es bei Apple Onlinedienst .Mac gratis gibt, mit Mac-OS X 10.4 nicht mehr funktioniert.

Dantz, http://www.dantz.com/ bietet inzwischen ein Update für die Backupsoftware Retrospect an, das aber nur einige der Probleme behebt. Laut der Web-Seite von Dantz ist ein Support der verbesserten Benutzerrechte von Mac-OS X 10.4 im Moment nicht möglich, es soll aber im Laufe der nächsten Monate ein kostenloses Update geben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
936165