1933529

Design-Studie für das iPad Pro

17.04.2014 | 07:52 Uhr |

Nicht nur Designs zur möglichen iWatch oder dem iPhone 6 von Apple machen derzeit häufig die Runde. Nun gibt es auch eine Designer-Agentur, die sich der Idee eines größeren iPads von Apple annimmt und diese Idee grafisch umsetzt.

Da es bis zu einem neuen bzw. größeren iPad noch bis ins Jahr 2015 dauern könnte, haben Designer genügend Zeit, um sich zu überlegen, wie das neue Tablet von Apple aussehen könnte . Unklar ist unter anderem, ob Apple möglicherweise nur die Größe des Displays und/oder die Auflösung des iPads erhöhen könnte, oder vielleicht auch die Gesamt-Größe des Geräts. Designer der Agentur Ramotion glauben an eine andere Theorie. Sie vermuten, Apple könnte ein Hybrid-Modell auf den Markt bringen, welches genau zwischen dem iPad Air und dem MacBook Air angesiedelt wäre. Die Designer tippen auf ein 13-Zoll-Gerät, welches nur wenig dicker ausfallen wird als das iPad Air. Allerdings würde sich das Unternehmen so manch spannendes Feature bzw. Hardware wünschen. Angefangen von zwei A7-Chips geht es weiter über eine 4K-Auflösung von 4096 x 3072. Verbaut sein sollte zudem eine 8-Megapixel-Kamera und drei Facetime-Kameras, mit denen auch dreidimensionale Bilder möglich sind. Im Bereich des Sounds vermuten (oder hoffen) die Designer, dass Apple gleich vier Lautsprecher ins neue iPad einbauen wird. Bezüglich der Bedienung stellen sich die Designer eine Möglichkeit vor, aufgrund der Display-Größe zwei Apps nebeneinander zu bedienen. Nun bleibt abzuwarten, was Apple tatsächlich plant und wie es in Zukunft mit dem iPad weitergeht. Fest steht, dass quasi noch überhaupt nichts fest steht, daher müssen wir uns trotz aller Hybrid- und Design-Gedanken (oder auch Wünsche) wie gewohnt gedulden. Nett anzusehen sind die Ideen der Ramotion-Agentur allerdings dennoch.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1933529