937521

Designpreise von Apple

09.06.2005 | 10:00 Uhr

Auf der Entwicklerkonferenz hat Apple zehn Entwickler ausgezeichnet, die sich - in den Augen von Apple - mit besonders guten Programmen hervor getan haben.

WWDC 2005 - Vorbericht
Vergrößern WWDC 2005 - Vorbericht

Voriges Jahr waren die Münchner Entwickler von Sub Etha Edit unter den Gewinnern, dieses Jahr ist iSale von Equinux, einem Münchner Softwarehaus mit dabei - Apple hat die Software für Online-Auktionen bei Ebay auf den zweiten Platz in der Kategorie "Beste Umsetzung von Tiger-Technologie" gesetzt.

Der Reihe nach

Apple setzt jedes Jahr ein eigenes Komittee für die Preisvergabe ein. In diesem Jahr haben sich 77 Mitarbeiter in der Jury durch die mehr als 400 Produktvorschläge gearbeitet. Die Kriterien für die Preisvergabe sind unter anderem Innovation, Verwendung neuer Technologie, Programmoberfläche, Leistung und - soweit zutreffend - die Verwendung von Open Source.

Die Preise für die Gewinner in den zehn Preiskategorien können sich sehen lassen: Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums dieser "Apple Design Awards" stiftet Apple jeweils ein Powerbook, einen Power Mac, ein 30-Zoll-Cinema-Display sowie eine einjährige Mitgliedschaft im Apple-Entwicklerprogramm inklusive der Eintrittskarte für die Entwicklerkonferenz im nächsten Jahr. Die kommerziellen Programme zeigt Apple außerdem im Januar 2007 auf der Macworld Expo in San Francisco.

Die zehn Gewinner und Zweitplazierten

0 Kommentare zu diesem Artikel
937521