893482

Details zu Mac-OS X 10.2.1 veröffentlicht

17.09.2002 | 12:10 Uhr |

Aus Versehen stand kurze Zeit ein Artikel über Apples neues Mac-OS X 10.2.1 in den Support-Seiten von Apple

In einem wohl aus Versehen zu früh veröffentlichten Artikel seiner Knowledge-Base, der inzwischen wieder aus dem Netz genommen wurde, geht Apple näher auf die Neuerungen seines demnächst zu erwartenden Jaguar-Updates 10.2.1 ein. Von den Veränderungen sind vor allem die Bereiche CD-Brennen, Peripherie, Netzwerke, Drucken und Systemstabilität betroffen. Laut Apple ermöglicht das Update wieder das Brennen Windows-kompatiblen Hybrid-CDs und korrigiert ein Anzeigeproblem von Apples Programm Disk Utility bei , verbessert das Brennen aus iTunes 3 mit hoher Geschwindigkeit und bringt einige neue Treiber für Brenner von TDK, Lacie, Formac, EZQuest und MCE.
Auch die Fähigkeiten als Digital Hub soll das Update verbessern. So erhält etwa iMovie verbesserte Kompatibilität mit Sonys Media-Konverter DVMC-DAI und Canopus ADVC-100 und bessere Unterstützung von SCSI-Scannern sowie Epson DS. Das Programm Final Cut Pro soll nach dem Update schneller starten können, USB-Peripherie soll auch nach einem Erwachen aus dem Ruhezustand zuverlässiger funktionieren.
An Netzwerkfähigkeiten verbessert das Update unter anderem die Performance von Mac-OS X-Sever und beseitigt einige Probleme von Mail beim Abschicken von Emails. Das Print Center wird kompatibler mit HP LaserJet 4V und HP LaserJet 4MV, auch der Einsatz des Programms Default Folder X soll problemloser funktionieren. Einige Probleme mit CUPS, etwa beim Drucken über Apple Talk, soll das Update ebenfalls beheben. Weitere kleinere Korrekturen betreffen neben Problemen mit der Anzeige von Webgrafiken, Kompatibilität mit Entourage sowie einige Probleme die nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand auftraten. Eine vollständige Kopie der Technote von Apple ist auch auf der Homepage von Macnn zu lesen. sw

0 Kommentare zu diesem Artikel
893482