887388

Deutsche Post testet Automaten für Paketzustellung

20.09.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bald könnte es möglich sein, dass die Bundesbürger per SMS oder E-Mail darüber informiert werden, wann und wo sie ihre von der Deutschen Post zugestellten Pakete abholen können. Die Sendungen selbst sollen in speziellen Zustellautomaten bereit gehalten werden. Ab Mitte November startet die Post im Raum Dortmund und Mainz einen Pilotversuch, bei dem die Paketabholung rund um die Uhr über so genannte "Packstations" getestet werden soll. Damit wolle man dem Kundenwunsch nach flexibleren Auslieferungsformen im Paketbereich gerecht werden, hieß es dazu. An stark frequentierten Standorten wie öffentlichen Plätzen, Bahnhöfen und Aral-Tankstellen sollen erste Automaten aufgestellt werden. Der Empfänger einer Sendung bestimmt dabei, in welchem Automaten er sein Paket abholen möchte.

In der ersten Phase des Pilotversuchs soll dieses Angebot zunächst nur für ausgesuchte Geschäftskunden gelten. Die zweite Phase, die im kommenden Jahr beginnt, soll den Versuch auf Privatkunden ausweiten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887388