943404

Deutsche Telekom will Software von Microsoft vertreiben

18.10.2005 | 12:14 Uhr |

Der amerikanische Softwarekonzern Microsoft Corp will in Deutschland Software über das Vertriebsnetz der Deutschen Telekom anbieten.

"Für uns ist die Partnerschaft mit Microsoft ein strategischer Schritt, da wir speziell für die Zielgruppe der kleinen Unternehmen künftig mehr IT-Produkte wie Hard- und Software anbieten wollen", sagte ein Sprecher der Festnetzsparte T-Com dem "Handelsblatt".

Neben Standardprodukten wie "Office" will die Telekom in rund 100 Geschäftskundenzentren (T-Punkt-Business) auch betriebswirtschaftliche Standardsoftware von Microsoft an Kleinbetriebe und Mittelständler verkaufen und Schulungen anbieten.

Vor allem durch die stärkere Integration seiner Unternehmensprogramme in die Bürosoftware Office und die Vernetzung mit dem Betriebssystem Windows will Microsoft Marktanteile gewinnen. "Es gibt rund 400 Millionen Office-Nutzer weltweit", sagte Orlando Ayala, Chef der Microsoft-Sparte Unternehmensanwendungen, dem "Handelsblatt".

0 Kommentare zu diesem Artikel
943404