980375

Deutsche Version von Ghost Reader für den Mac wird ausgeliefert

07.11.2007 | 15:14 Uhr |

Ghost Reader 1.1.1 ist ein mehrsprachiges Sprachsynthese-Programm für Mac-OS X, das Word-, PDF-, RTF- und andere Textdokumente mit natürlich klingender Stimme in einer Sprache nach Wahl vorlesen kann.

Ghostreader
Vergrößern Ghostreader

Ferner kann man damit die eigenen Podcasts oder Hörbücher als iPhone- und iPod-kompatible iTunes-Titel exportieren. Text lässt sich laut Anbieter in fast jedem Programm auswählen, so dass Ghost Reader diese Auswahl in einem separaten Vorlesefenster vorliest. Man kann darin den Text vor- oder zurückspulen oder wiederholen lassen, Sätze und Absätze überspringen oder diese sich noch einmal vorlesen lassen. In manchen Programmen wie Safari ermöglicht Ghost Reader, dass der Anwender den Text vorlesen lassen kann, indem er nur mit dem Mauszeiger darauf zeigt. Es sind verschiedene Produkte verfügbar, die sich durch die Anzahl der mitlizensierten Sprachen unterscheiden. Bei der Standardversion wählt man eine Sprache aus, für die man dann Stimmen installiert. In der bilingualen Version besteht die Wahl zwischen zwei Sprachen, in der triligualen Version folglich zwischen drei Sprachen. Zusätzliche Sprachen können jederzeit durch den Erwerb eines Sprachpakets hinzugekauft werden. Ghost Reader läuft auf Macs ab Mac-OS X 10.4 einschließlich Leopard und kostet knapp 55 Euro.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
980375