965190

Deutschen kaufen Online-Musik

26.02.2007 | 11:52 Uhr |

Das Geschäft mit Online-Musik wächst in Deutschland. Im vergangenen Jahr haben Verbraucher insgesamt 26 Millionen Musikstücke und Alben heruntergeladen.

© Martin Strang

Das hat der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) am heutigen Montag bekannt gegeben. Die Angaben beruhen auf einer Studie des Marktforschungsinstituts GfK Panel Services, welche die BITKOM in Auftrag gegeben hatte.

"Mit 60 Millionen Euro werden die Umsätze 2007 nun voraussichtlich erstmals die Marke von 50 Millionen Euro knacken. Wir rechnen mit 33 Millionen herunter geladenen Einzelsongs und Alben in Deutschland“, so der BITKOM-Vizepräsident Jörg Menno Harms.

Der Erfolg des Geschäfts mit digitaler Musik geht vor allem auf Männer zurück. Frauen haben nur ein Drittel der Musikdownloads gekauft. Die Konsumenten sind dabei vorwiegend jung. Rund 45 Prozent der Konsumenten sind jünger als 30 Jahre, das Durchschnittsalter liegt bei 31 Jahren. Bei herkömmlichen Tonträgern wie CDs beträgt das Durchschnittsalter dagegen rund 39 Jahre.

Die meisten Anbieter von Musikdownloads lassen Kunden die Wahl zwischen mehreren Bezahlsystemen. Neben Kreditkarte, Lastschrift und Vorkasse sind Internet-Bezahlsysteme auf dem Vormarsch, meldet BITKOM.

0 Kommentare zu diesem Artikel
965190