1038296

Google verkauft Nexus One an Entwickler

06.08.2010 | 07:13 Uhr |

Das von HTC gefertigte Google Handy Nexus One ist nicht mehr im freien Handel erhältlich, doch hat Google das Smartphone zum offiziellen "Android-Dev-Phone" erklärt und bietet es Entwicklern für 539 US-Dollar an.

© Google

Das Gerät kommt ohne SIM-Lock und läst sich somit in beliebigen Netzen betreiben. Der Bootloader ist ebenfalls unlocked, Anwender können daher jede Android-Version darauf installieren und ihre Apps vor der Veröffentlichung ausgiebig testen. Als Dev Phones hatte Google bisher das G1 und das MyTouch angeboten. Android-Entwickler zahlen eine Jahresgebühr von 25 US-Dollar.

Das Nexus One hatte Google großspurig angekündigt und weitere Handys angekündigt, die über den Online-Store erhältlich sein würden. Kommerzieller Erfolg war dem Nexus One jedoch kaum beschieden, vor allen Dingen, weil Käufern nicht klar war, wer im Fall von Problemen Support leisten würde. Google hatte Support per E-Mail versprochen und Antworten innerhalb von zwei Tagen garantiert. Kunden würden ein Smartphone vor dem Kauf lieber in einem Store sehen, weshalb Google seinen Online Store wieder geschlossen hat. Einige Geräte dürften jedoch noch übrig gewesen sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038296