1983941

Devolo D-LAN 1200plus: Daten aus der Steckdose mit bis zu 1,2 Gigabit

20.08.2014 | 08:40 Uhr |

Mit dem D-LAN 1200+ präsentiert Devolo nach eigener Auskunft den ersten Powerline-Adapter der Gigabit-Generation. Nach der D-LAN 650-Serie will Devolo damit die Geschwindigkeit seiner Powerline-Adapter verdoppeln.


Der erste Adapter dieser Generation bietet den Nutzern laut Hersteller eine Bandbreite von bis zu 1200 Mbit/s. Möglich werde dies durch die Kombination der Devolo Range Plus-Technology mit der neusten Powerline-Chipgeneration. Diese leistungsfähige Elektronik ermögliche es, die MIMO-Technik auch bei der Powerline-Datenübertragung zu nutzen. Die Installation bleibt weiterhin so, wie von Devolo-Geräten gewohnt: Ein Adapter wird per mitgeliefertem Ethernet-Kabel mit dem Router verbunden und in eine nahe Steckdose gesteckt, mit dem zweiten verfährt der Nutzer analog beim Endgerät – damit soll die Netzwerkverbindung zur Verfügung stehen. Außerdem kann man zusätzlich per Knopfdruck die 128-Bit AES-Verschlüsselung aktivieren, um unberechtigte Zugriffe auf das Netzwerk zu erschweren. Ein Gigabit Ethernet-Kabel liegt jedem Exemplar des D-LAN 1200+ bei.
Trotz der versprochenen Verdopplung der Geschwindigkeit will Devolo den Stromverbrauch des Adapters gesenkt haben: Im Betrieb verbraucht der D-LAN 1200+ demnach maximal 4,2 Watt. Ist das angeschlossene Endgerät ausgeschaltet, geht auch der Adapter automatisch in den Standby-Modus und arbeitet mit 0,7 Watt entsprechend sparsamer, so der Hersteller.
Die neue Devolo D-LAN 1200 Generation ist voll kompatibel zu allen D-LAN 200-, D-LAN 500- und D-LAN-650 Modellen sowie zu weiteren Powerline-Adaptern nach dem Home-Plug AV(2)-Standard. Der Adapter ist sowohl als Starter Kit zum Aufbau eines Heimnetzwerks sowie als Einzelgerät zur Ergänzung einer bestehenden Powerline-Installation verwendbar. Das Starter Kit wird ab September für 139 Euro angeboten , der Einzeladapter kostet 75 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1983941