987346

Die Apple Expo in Paris bleibt

05.03.2008 | 14:49 Uhr |

Die MacLive Expo in London fand bereits im letzten Jahr nicht mehr statt, die Expo in Köln dürfte, zumindest in dieser Form, ebenfalls die letzte gewesen sein - alleine auf die Apple Expo in Paris kann man sich weiterhin verlassen.

Die größte Mac-Messer der Welt will sie lange gewesen sein, vielleicht interpretieren Franzosen Besucherzahlen auch einfach auf andere Weise als Amerikaner. In den letzten Jahren allerdings sanken die Besucherzahlen und so hat sich der Veranstalter für dieses Jahr eine Menge Neuerungen überlegt, die wieder für mehr Zulauf an der Seine sorgen sollen.

Ein neuer Name ist Programm : Die Messe an der Porte de Versailles, die in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag feiert, heißt jetzt "Apple Expo Remix". Welches Programm sich hinter dieser Bezeichnung genau verstecken soll, ist bislang allerdings kaum nachzuvollziehen. Ein Blick auf das erste Plakat zur Messe lässt vielmehr vermuten: "Remix" steht für genau für das, was die Apple Expo bereits in den letzten Jahren war, ein bunter Mix aus den Themen Musik, Video, Foto, Design, Bildung und Lifestyle. Auch der Veranstaltungsort hat sich nicht geändert. Neu sind allerdings die Öffnungszeiten: Die Messe findet vom 17. bis zum 20 September statt, am Donnerstag wird die Halle 5 der Paris-Expo den Besuchern erstmals bis 22.00 Uhr offen stehen. Apple selbst wird mit einem Stand vertreten sein, der nicht kleiner sein soll als der im letzten Jahr.

0 Kommentare zu diesem Artikel
987346