948222

Die Details von Mac-OS X 10.4.5

16.02.2006 | 13:17 Uhr |

Einen Tag nach Valentinstag hat Apple das erste Update für Macs mit Intel- und mit Power-PC-Prozessor vorgestellt. Erstere profitieren eindeutig mehr davon.

Das Update auf Mac-OS X 10.4.5 hinterlässt bei uns gemischte Gefühle. Einerseits funktionieren unsere Redaktions-Macs (zum Beispiel iMac G5, Power Mac G5 Dual 2 GHz, Power Mac G5 1,8 GHz, Powerbook 1,67 GHz 15-Zoll, Mac Mini) samt und sonders einwandfrei. Doch Unterschiede zur Version 10.4.4 sind nicht zu erkennen, was es schwierig macht, das Update nachdrücklich zu empfehlen. Anders beim iMac Core Duo - Apple will speziell bei diesen Maschinen eine ganze Reihe von Fehlern ausgemerzt haben.

Laut Apples Dokumentation (http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=302978) lassen sich auf den aktuellen Powerbooks jetzt auch zwei Audioprogramme starten, ohne dass danach der Ton nur noch stotternd aus den Lautsprechern kommt.

Andere Änderungen dagegen lassen sich eindeutig auf den Inhalt der Update-Datei zurückführen: Dass Safari nicht mehr abstürzt, wenn man mit dem Browser Emails bei AOL löscht, erreicht Apple über Änderungen an Webkit, jener Programmbibliothek, die in vielen Programmen für die Darstellung von HTML-Seiten verwendet wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
948222