943574

Die Messe Systems stabilisiert sich

21.10.2005 | 10:28 Uhr |

Die Messe München International rechnet für die Systems 2005 erstmals seit Jahren wieder mit einer steigenden Ausstellerzahl.

Systems Logo
Vergrößern Systems Logo

Laut Messechef Klaus Dittrich werden sich vom kommenden Montag an rund 1260 Aussteller auf sechs Hallen verteilen, ein Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch bei der Besucherzahl gab sich Dittrich vor Journalisten in München "hoffnungsvoll", die Marke von 66.000 aus dem Vorjahr zumindest zu erreichen.

Im Gegensatz zur CeBIT vermarktet sich die Systems als "reine B-to-B-Messe ohne Kompromisse", so Dittrich, mit einem regionalen Schwerpunkt rund 500 Kilometer um München sowie einem klaren Fokus auf den Mittelstand: "Wir sind kein Schaufenster der Branche wie die CeBIT, sondern das Arbeitszimmer". Die vergangenen Jahre seien schwierig gewesen, und man habe wie andere Messeveranstalter auch "Federn lassen müssen", räumte der Geschäftsführer ein. Jedoch zeigte sich Dittrich zuversichtlich, mit dem "Rückenwind der steigenden Ausstellerzahlen die Systems auch künftig auf Wachstumskurs halten zu können". (ajf)

0 Kommentare zu diesem Artikel
943574