954081

Die Musik kommt aus der Steckdose

14.08.2006 | 16:42 Uhr |

Musik aus einer zentralen Stereoanlage in mehreren Räumen zu genießen verspricht Marantz mit dem neuen System Weave (Wired Entertainment Accessable Via Electricity). An den zentralen Receiver lassen sich bis zu sechs Empfänger über das Stromnetz ankoppeln.

Wer in mehreren Räumen seiner Wohnung Musik genießen will, aber die Anschaffungskosten für mehrere Stereoanlagen oder Kabelsalat vermeiden will, findet im Weave-System von Marantz eine Lösung. Der zentrale 7.1-Heimkino-Receiver ZR 6001 leitet mit seinem Weave-Modul alle Musikdaten von Radio bis DVD über das Stromnetz an die maximal sechs anschließbaren Empfänger ZC 4001 weiter. Das Weave-Empfangsgerät bietet Direktwahltasten für die Audioquelle und Steuertasten wie Play, Stopp und Pause und lässt sich auch Sleep-Timer oder Wecker nutzen. Ein Display informiert über die Einstellungen, das integrierte Lautsprecherpaar ist nach vorne gerichtet. Das Basissystem mit Zentralem Receiver und einem Empfänger ist ab sofort für 1.200 Euro erhältlich, jede weitere Empfangsstation kostet 300 Euro.

Info: Marantz

0 Kommentare zu diesem Artikel
954081