2089034

Die Neuheiten von iOS im Detail

11.06.2015 | 17:16 Uhr |

Über iOS 9 wurde schon viel geschrieben, viel besser ist es jedoch, das System auch zu sehen. Wir haben eine iOS-9-Fotosafari für Sie.

iOS 9 ist für Apple in erster Linie ein großer Frühjahrsputz. iOS 8 brachte 2014 enorm viele neue Funktionen und Schnittstellen, mit iOS 9 will Apple sich offenbar vor allem darauf konzentrieren, iOS schlanker, sparsamer und etwas schneller zu machen. Dies bedeutet unter anderem: ein neuer Stromsparmodus und abgespeckte Apps . Das sind gute Nachrichten für alle Besitzer von iOS-Geräten, vor allem, wenn diese nicht mehr brandneu sind. Die erste Beta ist sicherlich noch nicht aussagekräftig, jedoch starten zumindest einige Systemapps im direkten Vergleich etwas schneller als unter iOS 8. Das lässt hoffen. Den Durchmarsch durch die neuen Systemfunktionen finden Sie hier:

Zusätzlich hat Apple sich bemüht, iOS cleverer und im Alltag nützlicher zu machen. Dafür sollen die neuen Funktionen von Siri und der Spotlight-Suche sorgen. Letzteres lässt sich derzeit noch kaum ausprobieren, die Ansätze klingen zumindest schon mal gut. Ebenfalls erfreulich ist, dass Apple beispielsweise die Systemeinstellungen aufgeräumt hat. Das Unter-Untermenü "Benutzung", das Speicher- und Energieoptionen erhielt, ist mit iOS 9 beispielsweise verschwunden. Diese Funktionen sind jetzt eine (Speicher), beziehungsweise zwei Ebenen (Energie) nach oben gerutscht. Bravo!

Ein potenziell kontroverser Punkt könnte die neue Systemschrift "San Francisco" sein, die von der Apple Watch stammt. Die Unterschiede sind dezent, aber mindestens diffus wahrnehmbar, "es sieht einfach anders aus". Ein Vorteil soll die bessere Skalierbarkeit des Fonts sein, der auf unterschiedlich großen Displays immer gleich gut zu lesen sein soll.

Apple will für iOS 9 sogar eine öffentliche Beta-Testphase starten. Das fertige System selbst soll im Herbst herauskommen, dies dürfte Mitte bis Ende September passieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2089034