871833

Die Regale füllen sich

10.03.2000 | 00:00 Uhr |

Die Liefersituation von Apple beginnt sich im Vergleich zu den Vormonaten merklich zu entspannen. Eine Mitteilung des Unternehmens an den Fachhandel, die Macwelt vorliegt, weist die meisten Modelle als in ausreichender Stückzahl vorhanden aus.

Ausnahme bei den iMacs ist das Einstiegsmodell: Nach der nächsten Lieferung, die in der kommenden Woche ansteht, werden immer noch gut ein Drittel aller Vorbestellungen für das Modell 350 Blueberry offen sein.

Ähnlich steht es bei den Power Macs, Powerbooks und iBooks, wo ebenfalls die jeweils "kleinsten" Modelle knapp sind: Vom G4/400 kann Apple im März nur ein Fünftel der Vorbestellungen liefern. Auch den Bedarf an iBooks in der Farbvariante Blueberry wird das Unternehmen nach eigener Einschätzung nur zu drei Vierteln decken können. Und was an Powerbooks G3 400 von kommender Woche an geliefert wird, soll für insgesamt 55 Prozent der offenen Bestellungen reichen.

Bei den übrigen Sparten, also den Macintosh Servern und den Studio Displays, hat Apple nach eigenen Angaben keine Lieferschwierigkeiten.

Wie es derzeit um das Cinema Display steht, ist aus der Produktverfügbarkeitsliste freilich nicht ersichtlich, weil Apple das 22-Zoll-LCD ausschließlich über den Apple Store vertreibt. lf

Info: Apple, Internet: www.apple.com/de

0 Kommentare zu diesem Artikel
871833