924120

Die kleinen Stars aus Boston

14.07.2004 | 12:20 Uhr |

Die Abwesenheit der großen Namen richtet den Fokus auf kleine Unternehmen und Produkte wie den iPod.

Accessoires wie das Tunedok in Hülle und Fülle - der iPod ist der heimliche Star in Boston.
Vergrößern Accessoires wie das Tunedok in Hülle und Fülle - der iPod ist der heimliche Star in Boston.
© 2015

Von der Absenz Apples bei der diesjährigen :Macworld Expo in Boston haben nicht nur ein paar alte Jobs-Kameraden profitiert, die statt der üblichen Keynote des Apple-CEO ein fröhliches Bashing ihres ehemaligen Team-Kollegen zelebrierten (siehe auch Morgenmagazin von heute). Die Abwesenheit der großen Namen richtet den Fokus diesmal auf kleine Unternehmen, vor allem aus dem boomenden Digital-Media-Bereich. So präsentiert der erste Messebericht unserer Schwesterzeitschrift :PC-World vor allem neue Lösungen rund um den iPod.

Sound fürs ganze Haus

In zwei Varianten versorgt der Media Player Soundbrigde das Haus mit Musik.
Vergrößern In zwei Varianten versorgt der Media Player Soundbrigde das Haus mit Musik.
© 2015

So beispielsweise über die Soundbridge Network Music Player von Roku , die helfen, das ganze Haus mit Sound zu versorgen. In zwei Varianten zu Preisen von rund 500 oder 250 US-Dollar erhältlich, schaffen die Player via Wi-FI oder Ethernet eine Verbindung zwischen der iTunes Musikbibliothek und der Stereoanlage zu Hause. Die Lautsprecher lassen sich über verschiedene Kabel anschließen. Schon im Januar angekündigt sollen die beiden Soundbridges bis Ende Juli in den USA verfügbar sein. Die beiden Media-Player stellen sicherlich eine Alternative für alle Anwender dar, die es stört, bei Airtunes auf die Eingabe per iTunes angewiesen zu sein.

Superschicke Lautsprecher

Auch Harman Multimedia ist mit zwei ausgefallenen neuen Lautsprechersystemen in Boston vertreten. Unter dem Namen JBL on Tour präsentiert der Hersteller einen 99 US-Dollar teuren, todschicken silbernen Lautsprecher für iPods, Powerbooks oder auch portable CD-Player. Wenn man das ungefähr 18 x 8,6 Zentimeter große Gehäuse auseinander zieht, kommen zwei runde Lautsprecherboxen zum Vorschein, die 6 Watt Leistung bringen und mit Batterien oder über die Steckdose mit Strom gespeist werden können.
Ebenfalls für den iPod geeignet ist JBL on Stage, der eher die Form eines 18 cm großen Donut hat und in den der iPod wie ins Dock gesetzt wird. Er bringt eine Leistung von 12 Watt und versorgt den iPod auch mit Strom oder stellt die Verbindung zum Mac her. JBL on Stage soll ab September für rund 200 US-Dollar in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
924120