980741

Die meisten Teenager hören regelmäßig Radio

13.11.2007 | 13:29 Uhr |

Das Radio ist bei Jugendlichen nach wie vor beliebt. Die 12- bis 19-Jährigen nutzen dabei auch neue Empfangswege wie MP3-Player und Handys.

Jugendliche hören Radio auch via Internet.
Vergrößern Jugendliche hören Radio auch via Internet.
© Freecom

Das ergibt sich aus der JIM-Studie 2007 des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (MPFS) . Die meisten Jugendlichen nutzen ein herkömmliches Radiogerät (82 Prozent). Ebenfalls weit verbreitet ist das Autoradio als Empfangsquelle (74 Prozent). Aber bereits 19 Prozent der Jugendlichen hören ihre Programme über MP3-Player mit entsprechender Empfangsfunktion, 17 Prozent nutzen Audiostreams im Internet. Das Handy wird von 15 Prozent der 12- bis 19-jährigen Radiohörer genutzt.

Insgesamt hören 74 Prozent der Jugendlichen mehrmals pro Woche ein Radioprogramm. Ein Drittel der befragten Jugendlichen gab sogar an, aktuell mehr Radio zu hören als noch vor einem Jahr.

Im Rahmen der JIM-Studie befragte der MPFS rund 1.200 Jugendliche zu ihrem Medien- und Freizeitverhalten. Die Gesamtergebnisse will der Forschungsverbund Ende November 2007 vorstellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
980741