874518

Die wichtigsten Firmware-Updates

30.10.2000 | 00:00 Uhr |

Auf der Bonus-CD, die der Macwelt 12/2000 beigelegt ist, findet sich ein Sammlung aktueller Flash-Roms. Wer sich die Software herunterladen will, wird bei Macwelt-Online fündig.

Auf unserer aktuellen Heft-CD befinden sich die wichtigsten Firmware-Updates für Apple-Rechner, Digitalkameras, Grafik- und SCSI-Karten. Eine Firmware ist ein Treiber, der in einzelnen Komponenten für den Computer auf einem ROM-Baustein (Read Only Memory) integriert ist. Haben die Komponenten ein Flash-ROM-Modul, lassen sie sich mit einer neuen Firmware aktualisieren. Neben Fehlerbeseitigungen und einer besseren Kompatibilität zu anderen Rechnerkomponenten kann eine neue Firmware die Leistung der einzelnen Geräte erhöhen. Auch für Macs mit der Open-Firmware-Architektur gibt es Firmware-Updates. So erkennt ein G4-Mac, der eine AGP-Grafikkarte nutzt, mit der Firmware-Version 2.4 problemlos eingebauten Arbeitsspeicher mit mehr als 1 GB. Zudem ist es möglich, von Firewire- und USB-Festplatten zu booten. Ein blau-weißer G3-Mac oder die G4-Macs können nicht von Festplatten booten, die an einer SCSI-Karte mit alter Firmware angeschlossen sind. Alle namhaften Hersteller von SCSI-Karten haben für dieses Problem eine neue Treiberversion. Auch die Firmware vieler Digitalkameras lässt sich updaten. So ermöglicht es beispielsweise der neue Treiber für die Canon Pow-ershot S10 nun IBM Microdrives zu verwenden. Mit Hilfe neuer Firmware kann man die Leistung der Digitalkameras ebenfalls verbessern: Das Betriebssystem 2 der Minolta Dimäge EX bietet unter anderem eine erhöhte Bildfolge bei Serienbildaufnahmen und bessere Funktionen für den Blitz. mas

Wer sich seine Firmware direkt aus dem Internet saugen möchte, findet

0 Kommentare zu diesem Artikel
874518