1001426

Diebstahlschutz: Freeware-Tool Tickle meldet sich zu Hause

03.09.2008 | 11:37 Uhr |

Ein Freeware-Tool soll die Sicherheit des eigenen Rechners erhöhen, indem es regelmäßig die aktuelle IP-Adresse an einen Server meldet. So soll man Anhaltspunkte für den Aufenthaltsort bekommen.

Tickle ist ein neues Freeware-Tool, das vor allem dann zum Einsatz kommen soll, wenn ein Mac gestohlen wurde. Das Script prüft automatisch in regelmäßigen Abständen eine bestimmte URL und teilt dem Server die MAC-Adresse des Rechners mit. Anhand der Kombination MAC-Adresse und IP lässt sich dann unter Umständen in den eigenen Server-Logs nachvollziehen, wo sich der Rechner zu welcher Zeit aufhielt. Das Script soll auch dann laufen, wenn kein Benutzer in das System eingeloggt ist. Ob dies wirklich helfen kann, den Rechner zu finden ist fraglich, schließlich kann die IP nur einem größeren geografischen Raum zugeordnet werden. Auch stellt sich hier die Frage nach dem Datenschutz. 25 Kilobyte Download - mindestens Mac OS X 10.4 - kostenlos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1001426