1035911

Adobe: Digital-Viewer-Technologie für iPad-Magazine

02.06.2010 | 13:46 Uhr |

Aus der Zusammenarbeit von Adobe und Wired ist ein Format für digitale Magazine hervorgegangen, zum Beispiel für das iPad. Es soll neuartige Publikationen ermöglichen und sich laut Adobe von der breiten Masse digitaler Medien abheben.

Wired iPad
Vergrößern Wired iPad
© Adobe

Adobe Systems hat eine neue Digital Viewer-Technologie vorgestellt, mit der Printverlage dem Entwickler zufolge ansprechende digitale Versionen ihrer Magazine realisieren können. Die Publishing-Software wurde zusammen mit dem Wired-Magazine von Condé Nast entwickelt, das kürzlich erstmals als digitale Ausgabe für Apples iPad veröffentlicht wurde. Die Reader-Applikation der Juni-Ausgabe von Wired, die über den App Store erhältlich ist, wurde mithilfe der Digital Viewer-Technologie von Adobe erstellt.

Mit interaktiven Funktionen zeigt der Wired-Reader die Möglichkeiten der neuen Digital Viewer-Technologie von Adobe auf. So können Leser Videoinhalte, Diashows sowie 360-Grad-Bilder ansehen und Inhalte sowohl vertikal als auch horizontal drehen. Gestaltet vom Team der Print-Ausgabe, geht der Wired-Reader weit über die gedruckte Fassung hinaus, macht sich den Faktor Tablet-Format zunutze und gibt Lesern die Möglichkeit, sich Magazin-Inhalte durch Fingerbewegungen zu erschließen. Dies beinhaltet auch eine verkleinerte Seitendarstellung, mit welcher der Inhalt des Magazins auf einen Blick zu sehen ist. Leser profitieren hierdurch sowohl von der originalgetreuen Wiedergabe des Designs der Print-Ausgabe, als auch von den dynamischen und interaktiven Elementen digitaler Medien.

Die Viewer-Technologie stellt zudem ein neues interaktives Werbe-Verhalten in Aussicht. Der Wired-Reader wurde mit Adobe Indesign CS5 sowie anderen Publishing-Technologien von Adobe erstellt. Dieses Beispiel soll über das spezielle Magazin hinaus demonstrieren, wie Adobe Herausgebern von Magazinen und anderen Publishern Mittel an die Hand gibt, um überzeugende Inhalte für Tablets, Smartphones und andere Geräte zu gestalten. Das Unternehmen plant, demnächst eine Software in den Adobe Labs zu veröffentlichen, die Publishern dabei helfen soll, mit Indesign CS5 erstellte Layouts in ansprechende Anwendungen wie den Wired-Reader umzuwandeln. Ein Video von Wired auf dem iPad findet sich hier .

Info: Adobe

0 Kommentare zu diesem Artikel
1035911