999981

Digitale Bilderrahmen im iMac-Design

12.08.2008 | 14:45 Uhr |

Wer dynamische Bilderrahmen sucht und dazu gerne eine optische Anlehnung an Apple wünscht, der könnte beim Hersteller Dion fündig werden.

Vorbild iMac
Vergrößern Vorbild iMac
© Dion

Wem es zu langweilig ist, gemalte oder ausgedruckte Bilder an die Wand zu hängen, der kann auf so genannte "digitale Bilderrahmen" zurückgreifen: Kleine Bildschirme mit eingebautem Speicher, die Bilder in einer Diashow anzeigen oder sich per Fernbedienung steuern lassen. Der Hersteller Dion will nun mit einem dem iMac nachempfundenen Design punkten.

Die 7-Zoll-Bildschirme in schwarz und weiß bieten eine Auflösung von 800 mal 480 Bildpunkten und sollen mit einer Leuchtkraft von 350 Candela auch in hellen Räumen gute Ergebnisse liefern. Eingebaut ist ein 128 Megabyte großer Flash-Speicher, der sich über eine USB-Schnittstelle füllen lässt, außerdem verfügen die Displays über Speicherkartenslots. Auf Wunsch können die Displays auch Audio- oder Videodateien abspielen. 12 Watt Betriebsleistung versprechen einen vergleichsweise niedrigen Stromverbrauch. Der Preis liegt bei 169 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
999981