1022233

D300S von Nikon angekündigt

30.07.2009 | 15:47 Uhr |

Mit der D300S kommt eine Spiegelreflexkamera, die auch mittels D-Movie-Funktion Videos in HD-Qualität aufzeichnet.

Nikon D300S
Vergrößern Nikon D300S

Nikon hat für Ende August 2009 die Spiegelreflexkamera D300S angekündigt. Die 12,3-Megapixelkamera beherbergt einen CMOS-Sensor und kann neben Jpeg-, Tiff- und NEF-Dateien auch Videos in HD-Qualität erstellen. Die maximale Bildauflösung beträgt 4288x2848 Pixel. Im Movie-Modus ist die höchste Auflösung 1280x720 Pixel, wobei 24 Bilder pro Sekunde möglich sind. Die Aufnahmelänge ist dann aber auf 5 Minuten beschränkt. Die aufgezeichneten Filme lassen sich intern durch das Auswählen von Anfangs- und Endpunkte beschneiden. Außerdem ermöglicht ein HDMI-Anschluss die Bearbeitung via HD-Monitor. Ein Reinigungssystem soll den Sensor Staubfrei halten. Ist die Nikon-Software Capture NX 2 vorhanden, kann auch ein Referenzbild für die Staubentfernung eingesetzt werden. Das Gehäuse nimmt sowohl SD-Karten wie auch Compactflash-Karten des Typs I auf. Alle DX-Nikkor-Objektive auch mit G- und D-AF-Nikkore werden voll unterstützt. Neben einer Programm-, Blenden- und Zeitautomatik bietet Nikon auch einen manuellen Modus zur Belichtungssteuerung. Die D300S verfügt über einen integrierten Blitz sowie ein 3-Zoll-Display.

Die D300S kostet 1830 Euro. In Kombination mit dem Objektiv AFS DX VR NIKKOR 16-85 mm 1:3,5-4,5 liegt der Preis bei 2370 Euro und mit dem AF-S DX VR NIKKOR 18-200 mm 1:3,5-5,6G ED II als Kit 2480 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022233