1031169

Erster Blick auf die Canon EOS 550D: Digitale Spiegelreflexkamera mit Video-Funktion

10.02.2010 | 12:46 Uhr |

Canon bringt im April die EOS 550D auf den Markt. Die 18-MP-Spiegelreflexkamera soll die Canon EOS 500D ergänzen und nicht ersetzen, betont Canon. So kann man auf eine kräftige Preisreduzierung der EOS 500D bei Einführung der EOS 550D hoffen. Bleibt abzuwarten, wie Erzrivale Nikon auf die neue Kamera reagiert.

Canon EOS 550D
Vergrößern Canon EOS 550D

Für 729 Euro soll das Kameragehäuse der Canon EOS 550D den Besitzer wechseln, für 100 Euro mehr gibt es das 18-55mm-Kit-Objektiv, das auch schon die EOS 500D verwendet und bei unseren Tests eher einen mäßigen Eindruck hinterließ. Besser ist da das Bundle mit dem 18-55-mm-Objektiv, allerdings muss man hier 1029 Euro auf den Tisch legen.

Für das Geld bekommt man eine Spiegelreflexkamera mit vielen Funktionen und wir konnten bei einer Präsentation für die Presse die neue Kamera etwas unter die Lupe nehmen. Neu gegenüber der EOS 500D, die nahezu das gleiche Gehäuse verwendet, ist vor allem der Bildsensor, der nach wie vor der APS-C-Größe entspricht aber statt 15,1 Megapixel nun 18 Megapixel auflöst. Auch die Canon EOS 7D nutzt einen 18-MP-Bildsensor in APS-C-Größe, doch bei der EOS 550D kommt ein anderer Sensor zum Einsatz. Damit dieser die Lichtausbeute des Sensors der EOS 500D erreicht, will Canon nach eigener Aussage die Mikrolinsen des Sensors nun ohne Zwischenräume angebracht haben.

Der Autofokus-Sensor ist der gleiche wie bei der Canon EOS 500D: Er bietet neun AF-Sensoren und einen Kreuzsensor in der Mitte. Von der Canon EOS 7D hat die EOS 550D die automatische Belichtungsmessung übernommen: Die iFCL-Belichtungsmessung nutzt 63 Zonen und misst neben der Helligkeit auch die Farbe und die Schärfe.

Ein neues Bedienelement findet sich auf der Rückseite der Kamera: Hier lässt sich nun das Liveview direkt aktivieren oder sofort eine Filmaufnahme starten, wenn dies auf dem Wahlrad eingestellt wurde. Die EOS 550D kann Full-HD-Videos nun mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, die EOS 500D nur bis 15 Bildern pro Sekunde. Zudem bietet die EOS 550D wie zuvor die Formate HD-Video und VGA. Die Kamera bietet einen Mikrofon-Anschluss sowie eine HDMI-Schnittstelle nach CEC-Norm, so lässt sich die Kamera mit einem entsprechenden Fernseher mit dessen Fernbedienung steuern.

Interessant ist auch das verbesserte Display der Canon EOS 550D: Es ist das erste Display im 3:2-Format, so lassen sich Fotos bildschirmfüllend betrachten. Bisher sind Displays im 4:3-Format üblich. Das Display ist gegenüber dem der EOS 500D kontrastreicher und heller, zudem lässt es sich auch bei sehr schrägem Blickwinkel noch sehr gut ablesen, wie wir uns beim ersten Blick auf diese Kamera überzeugen konnten. Eine weitere Neuerung ist die Unterstützung von Eye-Fi-Karten, das sind SD-Karten, die neben dem Speicher auch eine Wifi-Schnittstelle bieten.

Weiterhin im Programm sind die EOS 1000D , die betagte EOS 450D und die EOS 500D , erst dann kommt die hier vorgestellte EOS 550D und für anspruchsvolle Hobbyfotografen die EOS 50D und EOS 7D . Für Profis hat Canon die EOS 5D Mark II , die EOS 1D Mark IV sowie die EOS 1Ds Mark III im Programm. Der schärfte Konkurrent Nikon kann der EOS 550D die Nikon D90 entgegen setzen, die allerdings auch schon eine Weile im Programm ist und keine Full-HD-Videoaufnahme bietet. Eine Antwort von Nikon auf die EOS 550D dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

Die technischen Daten der EOS 550D, unverändert von Canon übernommen

BILDSENSOR

 

Typ

CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm)

Pixel effektiv

18,0 Megapixel

Pixel gesamt

18,7 Megapixel

Seitenverhältnis

3:2

Tiefpassfilter

eingebaut, inklusive EOS Integrated Cleaning System

Sensorreinigung

EOS Integrated Cleaning System

Farbfilter

RGB-Primärfarben

BILDPROZESSOR

 

Typ

DIGIC 4

OBJEKTIV

 

Objektivanschluss

EF- und EF-S-Objektive

Brennweite

1,6fach

SCHARFEINSTELLUNG

 

Typ

TTL-CT-SIR mit CMOS-Sensor

AF-Messfelder

9 AF-Sensoren (Empfindlichkeit bei mittigem Kreuzsensor bis Lichtstärke 1:2,8)

AF-Arbeitsbereich

LW -0,5 bis -18 (bei 23 °C und ISO 100)

AF-Funktionen

AI Focus

 

One Shot

 

AI Servo

AF-Messfeldwahl

automatisch, manuell

Messfeldanzeige

Einblendung im Sucher; Anzeige auf dem LCD-Bildschirm

Prädiktions-AF

ja, bis zu 10 m¹

AF-Speicherung

durch Drücken des Auslösers bis zur Hälfte im Modus One Shot AF oder bei Betätigung der Taste AF-ON

AF-Hilfslicht

periodisch durch eingebauten Blitz oder über optionales Speedlite

Manueller Fokus

über Objektiv

BELICHTUNGSSTEUERUNG

 

Messverfahren

TTL-Offenblendmessung mit 63 Messsektoren

 

(1) Mehrfeldmessung (mit beliebigem AF-Messfeld verknüpfbar)

 

(2) Selektivmessung in Suchermitte (ca. 9 % des Gesichtsfeldes)

 

(3) Spotmessung: zentrale Spotmessung in Suchermitte (ca. 4 % des Gesichtsfeldes)

 

(4) Mittenbetonte Integralmessung

Messbereich

LW 1-20 (bei 23 °C mit Objektiv 50mm 1:1,4; ISO 100/21°)

Messwertspeicherung

automatisch: in One Shot AF mit Mehrfeldmessung nach Abschluss d. Entfernungseinstellung

 

manuell: über die Speichertaste in allen Modi der Kreativprogramme

Belichtungskorrektur

± 5 Blenden in halben oder Drittelstufen (kann mit AEB verknüpft werden)

Belichtungsreihen (AEB)

3 Aufnahmen; ± 2 Blenden in halben oder Drittelstufen

ISO-Empfindlichkeit*

AUTO (ISO 100-6.400), ISO 100-6.400, erweiterbar auf H (ca. ISO 12.800) in ganzen Stufen

VERSCHLUSS

 

Typ

elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss

Verschlusszeiten

30-1/4.000 s (halbe oder Drittelstufen), B (gesamter Verschlusszeitenbereich; tatsächlich verfügbarer Bereich hängt vom jeweiligen Aufnahmemodus ab)

WEISSABGLEICH

 

Typ

automatischer Weißabgleich über Bildsensor

Einstellungen

Automatik, Tageslicht, Schatten, Bewölkt, Kunstlicht, weißes

 

Fluoreszenzlicht, Blitz, Custom

 

Weißabgleichkorrektur:

 

1. Blau/Amber ± 9

 

2. Magenta/Grün ± 9

Benutzerdefinierter Weißabgleich

ja, 1 Einstellung kann gespeichert werden

Weißabgleichreihen

± 3 Stufen in ganzen Stufen

 

3 Aufnahmen pro Auslösung

 

Methode Blau/Bernstein bzw. Magenta/Grün

SUCHER

 

Typ

Pentaspiegel

Gesichtsfeld (vertikal/horizontal)

ca. 95 % (bezogen auf JPEG-komprimierte Bilder)

Vergrößerung

ca. 0,87fach

Austrittspupille

ca. 19 mm (ab Okularmitte)

Dioptrienausgleich

-3 bis +1 dpt

Einstellscheibe

feststehend

Spiegel

teilverspiegelter Schnellrücklaufspiegel (Durchlässigkeit: Reflexion 40:60), keine Vignettierung selbst mit EF 600mm 1:4)

Sucheranzeige

AF-Daten: AF-Messfelder, Schärfenindikator

 

Belichtungsdaten: Verschlusszeit, Blende, ISO-Empfindlichkeit (wird immer angezeigt), Belichtungsspeicherung, Belichtungsgrad/-korrektur, Spot-Messkreis, Fehlbelichtungswarnung, AEB

 

Blitzdaten: Blitzbereitschaft, FP-Kurzzeitsynchronisation, FE-Blitzspeicherung, Blitzbelichtungskorrektur, Rote-Augen-Korrektur

 

Bildinformationen: Weißabgleichkorrektur, SD-Kartendaten, Schwarzweißaufnahme, Pufferspeicher (einstellige Anzeige), Highlight Tone Priority (D+)

Schärfentiefenprüfung

ja, über Abblendtaste

Okularverschluss

ja, mit Riemenbefestigung

 

 

LCD-MONITOR

 

Typ

7,7 cm (3,0 Zoll) Clear View TFT mit Seitenverhältnis 3:2 und ca. 1.040.000 Bildpunkten

Gesichtsfeld

ca. 100 %

Betrachtungswinkel (horizontal/vertikal)

ca. 160°

Schutzüberzug

Doppelter Reflexionsschutz, Schmutzabweisend

Einstellung der Helligkeit

7 Stufen

Display-Optionen

(1) Quick-Control-Anzeige

 

(2) Kameraeinstellungen

BLITZ

 

Leitzahl des integrierten Blitzgeräts

13

Bildfeld des integrierten Blitzgeräts

ausreichend für Objektiv 17 mm (entspricht bei KB ca. 27 mm)

Ladezeit des integrierten Blitzgeräts

ca. 3 Sekunden

Modi

Auto, manueller Blitz Ein/Aus

Rote-Augen-Korrektur

ja, mit Rote-Augen-Korrektur-Leuchte

X-Synchronisation

1/200 Sek.

Blitzbelichtungskorrektur

± 2 LW in halben oder Drittelstufen

Blitzbelichtungsreihen

ja, über kompatiblen externen Blitz

Blitzbelichtungsspeicherung

ja

Sync. auf zweiten Verschlussvorhang

ja

Blitzmitten-/Kabelkontakt

ja / -

Kompatibilität mit externen Blitzgeräten

E-TTL II mit entsprechenden Canon EX-Speedlites, Unterstützung für kabelloses Canon EX-Multi-Flash-System

Steuerung externer Blitzgeräte

über Kameramenü-Anzeige

AUFNAHME

 

Modi

Automatik, Porträt, Landschaft, Nahaufnahme, Sport, Nachtprogramm, Blitz aus, Movie, Programmautomatik, Blendenautomatik, Zeitautomatik, Manuell, Schärfentiefenautomatik

Picture Styles

Standard, Porträt, Landschaft, Neutral, Natürlich, Monochrom, persönliche Einstellungen (x3)

Farbraum

sRGB und Adobe RGB

Bildverarbeitung

Highlight Tone Priority

 

Auto Lighting Optimizer (Standard- und Kreativprogramme)

 

Rauschreduzierung bei Langzeitbelichtung

 

Rauschreduzierung bei hoher ISO-Empfindlichkeit

Transportart

Einzelbilder/Reihenaufnahmen, Selbstauslöser (2 s, 10 s + Fernsteuerung, 10 s + Reihenaufnahmen 2-10)

Reihenaufnahmen

bis zu 3,7 B/s (Geschwindigkeit wird für ca. 34 JPEG-komprimierte Bilder ¹ bzw. 6 RAW-Bilder ² beibehalten)

LIVE VIEW MODUS

 

Typ

elektronischer Sucher mit Bildsensor

Gesichtsfeld

ca. 100 % (horizontal und vertikal)

Bildrate

30 B/s

Scharfeinstellung

manuelle Scharfstellung (5fache oder 10fache Lupenfunktion im gesamten Monitorbereich)

 

Autofokus: Quick-Modus, Live-Modus

Belichtung

Mehrfeldmessung in Echtzeit über den Bildsensor

 

aktive Messzeit kann geändert werden

Display-Optionen

Einblendung von Gitternetzlinien, Histogramm-Anzeige

DATEITYP

 

Fotos

JPEG: Fein, Normal (Exif 2.21 [Exif Print] kompatibel) / DCF-Format (2.0),

 

RAW: RAW (14 Bit, Canon original RAW 2nd Edition)

 

Digital Print Order Format [DPOF] Version 1.1

Gleichzeitige Aufnahmen in RAW und JPEG

ja (nur RAW + Large JPEG)

Bildgröße

JPEG: (L) 5.184 x 3.456 (M) 3.456 x 2.304, (S) 2.592 x 1.728

 

RAW: (RAW) 5.184 x 3.456

Movietyp

MOV (Video: H.264, Audio Linear PCM)

Moviegröße

1.920 x 1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s)

 

1.280 x 720 (59,94, 50 B/s)

 

640 x 480 (59,94, 50 B/s)

Movielänge

bis zu 29 Minuten und 59 Sekunden, maximale Dateigröße: 4 GB

Sounddateien

(1) fortlaufend

 

(2) automatische Rückstellung

 

(3) manuelle Rückstellung

SONSTIGE FUNKTIONEN

 

Custom-Funktionen

12 mit 36 Einstellungen

Metadaten-Tag

Copyright-Informationen (Option kann in der Kamera eingestellt werden)

LCD-Beleuchtung (EL)

ja

Zoom-Lupenfunktion bei Wiedergabe

1,5fach - 10fach in 15 Stufen

Wiedergabeformate

(1) Einzelbild mit Aufnahmedaten (2 Stufen)

 

(2) Einzelbild

 

(3) 4 Miniaturbilder

 

(4) 9 Miniaturbilder

 

(5) Jump Display

Diaschau

Bildauswahl: alle Bilder, nach Datum, nach Ordner, nach Videos, nach Fotos

 

Wiedergabeintervalle: 1/2/3/5 Sekunden

 

Wiederholung: ein/aus

Histogramm

Helligkeit: ja

 

RGB: ja

Warnhinweis hervorheben

ja (nur Aufnahmeinformations-Display)

 

 

Löschschutz

Bild löschen Einzelbild, markierte Bilder, nicht geschützte Bilder

 

Löschschutz: für jeweils ein Bild

Datenverifizierung

Daten zur Verifizierung des Originalbildes können den Bilddaten hinzugefügt werden (zur Verifizierung ist das OSK-E3 erforderlich)

Menükategorien

(1) Aufnahme (4)

 

(2) Wiedergabe (2)

 

(3) Setup (3)

 

(4) My Menu

Menüsprachen

25

 

Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Dänisch, Portugiesisch, Finnisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch, Griechisch, Russisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Rumänisch, Ukrainisch, Türkisch, Arabisch, Thailändisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (Standard), Koreanisch, Japanisch

Firmware-Update

durch Benutzer möglich

SCHNITTSTELLEN

 

PC

USB Hi-Speed

Sonstiges

Videoausgang (PAL/ NTSC) (integriert mit USB-Anschluss), HDMI™-mini-Ausgang (HDMI™-CEC-kompatibel), Anschluss für externes Mikrofon (3,5-mm-Stereo-Miniklinke)

FOTODIREKTDRUCK

 

Canon Drucker

Canon SELPHY-Fotodrucker und PIXMA-Drucker mit PictBridge-Unterstützung

PictBridge

ja

SPEICHERUNG

 

Typ

SD-, SDHC- oder SDXC-Karte

UNTERSTÜTZTE BETRIEBSSYSTEME

 

PC und Mac OS

 

OS X v10.4-10.6

SOFTWARE

 

Bildbetrachtung / Druck

ZoomBrowser EX / ImageBrowser

Bildverarbeitung

Digital Photo Professional (für RAW-Bilder)

Sonstiges

PhotoStitch, EOS Utility (inkl. Remote Capture, Original Data Security Tools*), Picture Style Editor

 

* erfordert optional erhältliches Zubehör

STROMVERSORGUNG

 

Akkus / Batterien

1 Lithium-Ionen-Akku LP-E8

Batterieanzeige

4 Stufen

Stromsparschaltung

automatische Abschaltung nach 30 Sekunden bzw. 1, 2, 4, 8 oder 15 Minuten

Stromversorgung und Akkuladegeräte

Netzadapter ACK-E8 (Zubehör), Akkuladegerät LC-E8E (Lieferumfang)

ALLGEMEINE ANGABEN

 

Gehäusematerial

Edelstahl und Polycarbonat mit Glasfaser

Betriebsumgebung

ca. 0 - 40 °C, max. 85 % relative Luftfeuchtigkeit

Abmessungen (B x H x T)

ca. 128,8 x 97,3 x 62 mm

Gewicht (nur Gehäuse)

ca. 530 g (nach CIPA; mit Akku und Speicherkarte)

ZUBEHÖR (optional)

 

Sucher

Augenmuschel Ef, Augenkorrekturlinse der Serie E mit Gummirahmen Ef, Okularverlängerung EP-EX15II, Winkelsucher C

Tasche

EH19-L

Wireless File Transmitter

alle EF- und EF-S-Objektive

Blitz

Canon Speedlites (220EX, 270EX, 380EX, 420EX, 430EX, 430EX II, 550EX, 580EX, 580EX II, Ringblitzleuchte MR-14EX, Makro-Doppelblitzgerät MT-24EX, Speedlite-Auslöser ST-E2)

Akkugriff

BG-E8

Fernauslöser

Auslösekabel RS-60E3, Fernsteuerung RC-6

Sonstiges

Original Data Security Kit OSK-E3

 

 

Prädiktions-AF:

¹ mit Objektiv EF 300mm 1:2,8L IS USM bei 50 km/h

Reihenaufnahmen:

0 Kommentare zu diesem Artikel
1031169