1045799

Panda Antivirus Corporate Edition veröffentlicht

03.02.2011 | 13:21 Uhr |

Panda Security hat seinen Virenscanner für Administratoren in geschäftlichen oder institutionellen Mac-Netzwerken zur Verfügung gestellt. Damit soll vor allem die Weitergabe von Schädlingen vom Mac auf Windows-PCs, aber auch von Sicherheitsrisiken auf dem Mac selbst verhindert werden.

Die Corporate Edition des Panda-Virenscanners ist für die Verwendung durch einen System- und Netzwerk-Administrator gedacht, der damit von einer zentralen Konsole aus alle in seinem Bereich verfügbaren Mac-Desktops, Laptops und Server schützen soll. Sogar iPhones und iPads lassen sich in die Scans einbeziehen. Der Scanner untersucht Dokumente und E-Mails sowie andere Dateien auch in Echtzeit nach Viren, Malware, Keyloggern, Spyware, Hacker-Tools und anderen digitalen Schädlingen. Diese kann die Software laut Entwickler löschen oder unter Quarantäne stellen. Detallierte Informationen zu der Software gibt es in diesem PDF-Dokument von Panda. Vorausgesetzt wird für die jeweilige Version (Servers, Clients, Administration) mindestens Mac-OS X 10.5 (Universal Binary), die Kosten pro Lizenz liegen laut eine Bericht von MacNN inklusive technischem Support und Updates für ein Jahr bei 21 US-Dollar. Auch Probeversionen sind auf Anfrage erhältlich.

Info: Panda Security

0 Kommentare zu diesem Artikel
1045799