926110

Digitales Album

26.10.2004 | 13:21 Uhr |

Nach der Bearbeitung kann man Fotos einzeln oder als Diashow auf CD oder DVD brennen oder online zur Verfügung stellen.

von Volker Riebartsch

FOTOS AN FREUNDE ZU GEBEN hat Tradition. Vor Erfindung der digitalen Fotografie traf man eine Auswahl der besten Bilder, ließ beim Fotogeschäft Abzüge vom Film erstellen und verschickte diese. Zwar bietet sich dieser Weg auch für Besitzer einer Digitalkamera an, die über Bilderdienste Abzüge vom digitalen Bild erzeugen können (Seite 58), preiswerter ist aber die Weitergabe auf CD oder DVD. Hier kann man sich den teuren Umweg über einen Dienstleister sparen und den Freunden einfach das gesamte Fotomaterial auf einem digitalen Datenträger überlassen. Auch als Backup oder zur Archivierung eignen sich CD und DVD, da die Fotos thematisch geordnet und auf Wunsch sogar mit einem erklärenden Kommentar versehen gespeichert werden können. Wer seine Bilder nicht nur im Ordner archivieren will, kann natürlich auch Diashows zu bestimmten Themen anlegen und diese nebst Originalmaterial brennen. Der Workshop zeigt verschiedene Wege dafür auf.

1 Ausgangsmaterial

Im ersten Schritt gilt es, das gesamte Fotomaterial zunächst zu sichten, egal ob es als Fotosammlung oder als Diashow weiterverarbeitet werden soll. Dazu eignet sich Apples iPhoto wie kein anderes Programm. Nicht nur der einfache Import der Bilder aus einer angeschlossenen Digitalkamera oder über ein Kartenlesegerät (siehe Seite 44), sondern auch die Bildbearbeitungsfunktionen des Apple-Programms machen es gerade für Anfänger zum geeigneten Produkt. Automatisch sortiert iPhoto die Bilder nach "Filmen", hier wird jedem Bilderimport ein Filmsymbol nebst Datum zugeordnet. Danach lassen sich die Bilder thematisch in Alben zusammenfassen. Auch innerhalb eines solchen Albums kann der Anwender über Bildtitel (Dateiname) und Kommentare eine weitere Untergruppierung vornehmen.

2 iPhoto-Diashow am Mac

Bevor man Bilder an Freunde und Verwandte gibt, sollte man sie sortieren und damit eine Vorauswahl treffen. Wenn die Bilder später als Diashow weiterverarbeitet werden sollen, kann man be reits in iPhoto einen ersten Eindruck davon gewinnen. Dazu wählt man zunächst ein ganzes Album aus - alternativ kann man auch innerhalb eines Albums oder des gesamten Fotoarchivs bei gehaltener Befehlstaste die für die Diashow vorgesehenen Bilder aktivieren. Jetzt ist in der Toolbar unten einfach das Werkzeug "Diashow" auszuwählen. Unter "Einstellungen" legt man dann die Übergänge zwischen den Bildern fest, beispielsweiwse den "Panther-Würfel" oder "Überblenden". Über Checkboxen lässt sich zudem bestimmen, ob die Diashow als Endlosschleife laufen soll, ob Bilder Bildschirm füllend skaliert werden und so weiter. Aktiviert man den Reiter "Musik", lässt sich aus der iTunes-Bibliothek passende Musik für die Diashow heraussuchen. Mit einem Klick auf "Abspielen" startet die Diashow.

0 Kommentare zu diesem Artikel
926110