993336

Digitalfotografie: Verzeichnungen entfernen mit PTLens 1.0

27.05.2008 | 16:20 Uhr |

Was gerade preiswerte Kameraobjektive bei Aufnahmen an Fehlern produzieren, kann der Computer mit der richtigen Software teilweise wieder beheben.

PTLens konnte bislang nur unter Windows Vignettierung und chromatische Aberrationen, falsche Perspektiven und Verzerrungen ausgleichen, jetzt aber ist auch eine Mac-Version des Werkzeugs erschienen. Die Demoversion entfernet Verzeichnungen in zehn Bildern noch kostenlos, danach sind 15 US-Dollar fällig. Wer Einstellungen an der Software nicht selbst vornehmen will, kann eine Automatik verwenden, zudem kennt sie mehrere hundert Objektive und weiß über ihre Fehler Bescheid. Voraussetzung ist Mac OS X 10.5.2 und ein Intel-Mac, der Download der Version 1.0 1,3 Megabyte groß. Sie lässt sich sowohl als eigenständiges Programm als auch als Photoshop-Plug-in einsetzen. PTLens ist deutsch lokalisiert.

0 Kommentare zu diesem Artikel
993336