1024993

Spiegelreflex mit Videoaufnahme für Einsteiger: Pentax K-x

25.09.2009 | 13:56 Uhr |

Mit der K-x macht Pentax den Kameras Canon EOS 500D und Nikon D5000 Konkurrenz: Sie ist die dritte Spiegelreflex-Kamera für Einsteiger, die auch Videoaufnahmen ermöglicht.

Pentax K-x
Vergrößern Pentax K-x
© Pentax

Die Kamera schafft Videoaufnahmen im HD-Format, also 1.280 x 720 Pixel bei 24 Bildern pro Sekunde. Außerdem bietet sie laut Pentax Ausstattungsmerkmale, die der K-7 nahe kommen, dem Flaggschiff der Spiegelreflexkameras von Pentax . So nutzt die K-x ebenfalls einen Autofokus-Sensor mit elf Punkten und eine Vierkanal-Bildverarbeitung. Bis zu 4,7 Bilder pro Sekunde schafft die K-x auch bei RAW-Aufnahmen, solange die Rauschunterdrückung deaktiviert ist. Ihr Bildsensor in APS-C-Größe (23,5 mm x 15,7 mm) löst zwölf Megapixel auf.

Die Kamera bietet ferner ein 2,7 Zoll großes Display, Live View und eine eingebaute Bildstabilisierung. Auch eine Staubschutz-Funktion und laut Pentax umfangreiche Motivprogramme bietet die Kamera. Sie nutzt vier AA-Batterien beziehungsweise Akkus (Lithium, Ni-MH oder Alkali), die laut Pentax für bis zu 1.900 Fotos halten sollen. Die kompakte Kamera wird im Oktober 2009 für 599 Euro den Besitzer wechseln, inklisive 18-55mm-Objektiv für 649 Euro. Wem das traditionelle Schwarz zu langweilig ist, kann zusätzlich zwischen dunkelblau (Navy), Rot oder Weiß wählen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024993