1022519

Nikon bringt Kamera mit integriertem Projektor

04.08.2009 | 11:24 Uhr |

Die weltweit erste Kompaktkamera mit integriertem Projektor kündigt Nikon auf seiner Produktseite an. Die Coolpix S1000pj soll es ermöglichen, Bilder oder Filmsequenzen inklusive Ton aus der Kamera auch ohne Verbindung mit einem Fernseher oder Computer vorzuführen.

Nikon Coolpix S1000pj
Vergrößern Nikon Coolpix S1000pj

Die Bedienung ist laut Anbieter extrem einfach: Es sei nur eine Taste zu drücken (One-Touch-Projektion), um die Bilder oder Videos auf eine beliebige ebene Oberfläche wie eine Wand oder Decke zu projizieren. Die Helligkeit der 12,1-Megapixelkamera beträgt bis zu 10 Lumen, damit sollen Bilder in VGA-Qualität (640 x 480 Pixel) von 13 cm bis 1 m Bilddiagonale möglich sein. Die Kamera verfügt über ein 2,7 Zoll großes Display und wird mit einer Fernbedienung und einem Projektorfuß geliefert. Ferner bietet das Modell ein integriertes 5-fach-Zoom-Objektiv über eine Brennweite von 5,0 bis 25,0 Millimeter sowie eine Lichtstärke von 1:3,9 bis 1:5,8. Weitere Details wie ein 5-fach-Schutz vor Verwacklungsunschärfe, ein Hybrid-Bildstabilisator (bewegliche Linsengruppe und digitaler Bildstabilisator ) oder intelligente Porträtfunktionen finden sich auf der Homepage des Kameraherstellers. Die Nikon Coolpix S1000pj soll voraussichtlich ab Mitte September 2009 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 429,00 Euro in den Farben Aluminiumsilber oder Mattschwarz im Handel erhältlich sein.

Info: Nikon

0 Kommentare zu diesem Artikel
1022519