1816612

Digitizer: 3D-Scanner für 3D-Drucker

23.08.2013 | 10:59 Uhr |

Makerbot, Anbieter von 3D-Druckern, hat einen eigenen 3D-Laserscanner vorgestellt. Damit kann man Objekte duplizieren.

Der Digitizer kann kleinere Objekte mittels Kamera, Laser und eines Drehtellers einscannen und das Ergebnis direkt als Datei für einen 3D-Drucker ausgeben. So können " Maker ", wie sich Fans des 3D-Drucks nennen, Objekte duplizieren oder zunächst scannen, bearbeiten und dann modifiziert ausdrucken.

© Makerbot

Der Digitizer erfasst Hunderttausende Punkte auf dem Objekt und erstellt daraus das digitale 3D-Modell. Hersteller Makerbot gibt an , dass der Scanner Strukturen bis hinunter zu 0,5 Millimetern erkennen könne, die Abweichung bei der Tiefenmessung könne bis zu zwei Millimetern betragen. Der Laserscanner kann Objekte von bis zu 20cm Höhe und 20cm Durchmesser erfassen. Es dauert rund zwölf Minuten, bis ein Objekt digital eingescannt ist. Die Software sichert die Dateien im STL-Format, das von vielen 3D-Druckern genutzt wird.

Die passenden 3D-Drucker von Makerbot kosten ab 2100 US-Dollar. Der Scanner Digitizer kostet 1400 US-Dollar und kann ab sofort bestellt werden.

Info: Makerbot

0 Kommentare zu diesem Artikel
1816612