2062960

Disney-CEO Bob Iger wusste frühzeitig von Steve Jobs Erkrankung

23.03.2015 | 10:11 Uhr |

Als Disney am 24. Januar 2006 von Steve Jobs die Pixar Animation Studios übernommen haben, erzählte Steve Jobs dem Disney- Chef Bob Iger damals nur eine halbe Stunde vor der Übernahme von seinem Krebsleiden.

Bevor Steve Jobs diese Information dem Disney-CEO gegenüber offenlegte , wussten seiner Aussage nach nur Jobs selbst, seine Frau und die Ärzte Bescheid darüber, dass der Krebs wieder gekommen war.

Da Jobs damals von den Ärzten eine 50-prozentige Chance eingeräumt wurde, dass er noch fünf Jahre am Leben bleiben würde, hatte sich Jobs scheinbar dazu entschieden, seine Erkrankung vor dem Deal offenzulegen. Da Steve Jobs damals noch nicht mal das Führungsgremium von Apple eingeweiht hatte, verlangte er von Iger absolutes Stillschweigen. Anschließend war der Kontakt zwischen Iger und Jobs sehr intensiv, sowohl beruflich als auch privat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2062960