870230

Jedes vierte Handy wird 2013 mit Touchscreen kommen

19.02.2010 | 11:53 Uhr |

Mit dem Debüt von Apples iPhone und LGs Prada Phone im Jahr 2007 ist der Markt für Handys mit Touchscreen so richtig ins Rollen gekommen. Südkoreas Marktforscher DisplayBank rechnet dabei mit jährlichen Zuwachsraten von 50 Prozent.

Mit dem Debüt von Apples iPhone und LGs Prada Phone im Jahr 2007 ist der Markt für Handys mit Touchscreen so richtig ins Rollen gekommen. Südkoreas Marktforscher DisplayBank rechnet dabei mit jährlichen Zuwachsraten von 50 Prozent.

Zuvor wurden Touch-Lösungen fast ausschließlich bei kommerzielle Anwendungen wie Displays am Point of Sales (POS) und Bank-Kartenautomaten eingesetzt. Seit dem Erfolg von Multitouch-Smartphones wie dem iPhone findet die Funktion auch im Consumer-Segment immer mehr Verbreitung.

Von stagnierenden bis rückläufigen Verkaufszahlen geplagt, setzen viele Monitorhersteller darauf, zumal Microsofts neues Betriebssystem von Hause aus Multitouch unterstützt. Hoffnungsträger der Industrie in dem Zusammenhang sind auch sogenannte All-in-One-PCs, kurz AIOs genannt.

2008 wurden laut DisplayBank weltweit rund 1,2 Milliarden Mobiltelefone verkauft, nur gerade mal 52 Millionen oder 4,4 Prozent davon waren mit Touch-Funktion versehen. 2009 soll sich der Anteil mit 114 Millionen Stück oder zehn Prozent mehr als verdoppelt haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
870230