945786

DivX 6 für Mac-OS X

13.12.2005 | 17:06 Uhr |

Seit Dienstag 13.12. läuft auch unter Mac-OS X die neueste Variante von Divx, einem Videokompressor, der selbst auf kommerziellen DVD-Abspielgeräten eingesetzt wird.

Icon Divx 6 Mac
Vergrößern Icon Divx 6 Mac

DivX 6 ist ab sofort verfügbar und bleibt - wie gewohnt - kostenlos, solange man sich auf das Abspielen von Videodateien beschränkt. Wer allerdings das volle Potential des DivX-Filmformats ausschöpfen will, braucht die Pro-Version beziehungsweise DivX Converter. Dafür sind 20 US-Dollar zu bezahlen. Noch teuerer ist die Produktion kommerzieller Videos mit DivX: Dann muss man sich beim Hersteller als kommerzieller Produzent registrieren und Auflage und Verbreitung für jeden Film nennen.

DivX 6 soll mehr Videoqualität bei gleicher oder geringerer Dateigröße liefern, außerdem gibt es erstmals Zusatzfunktionen wie die Sprachauswahl oder Menüs innerhalb des DivX-Films. Die beiden letztgenannten sind allerdings der Windows-Version vorbehalten, doch eine Liste mit häufig gestellten Fragen und den dazu passenden Antworten suggeriert, dass die Mac-Version an dieser Stelle bald gleich zieht.

Der neue DivX Converter soll die Arbeit mit dem Videokompressor ganz einfach machen. Glaubt man dem Hersteller zieht man das Orginalvideo auf den Converter, der dann anhand einiger weniger Fragen die optimalen Einstellungen ermittelt und den Videofilm in das passende DivX-Format konvertiert. Neu in DivX 6 ist auch, dass sich direkt aus dem Programm Video-CDs und -DVDs brennen lassen.

Voraussetzung für DivX 6 ist Mac-OS 10.3 und Quicktime 6 (ab 10.3.9 ist Quicktime 7 notwendig) und ein Power Mac G3 mit wenigstens 500 MHz Taktrate. Für eine optimale Wiedergabe empfiehlt der Hersteller einen Power Mac G4 mit 667 MHz Taktrate oder besser.

Weitere Informationen unter www.divx.com/divx/mac

0 Kommentare zu diesem Artikel
945786