972810

Do it Yourself: Der iBook-"Server" aus dem Bücherregal

09.07.2007 | 09:49 Uhr |

Was macht man mit einem iBook, dessen Display defekt ist? Ganz klar: Man entfernt das Display, gibt dem iBook einen Buchrücken und stellt es als "iBook Server" in sein Bücherregal.

Das hat zumindest Jonas Krøyer gemacht, der sich jetzt immer in seinem Regal bedienen kann, wann er einen tragbaren "Server" braucht. Wie genau er die iBook-Metamorphose vollzogen hat, erklärt er in seinem Blog .

0 Kommentare zu diesem Artikel
972810