885058

Doktor Torvalds

29.09.1999 | 00:00 Uhr |

Der finnische Linux-Erfinder Linus Torvalds hat von der Universität Stockholm die Ehrendoktorwürde empfangen. Das berichtet unsere US-Mutter IDG. Die Fakultät für Naturwissenschaften würdigte ihn als Rebellen der Informationstechnologie und Computergenie. Zum Opensource-Charakter seiner Entwicklungen befragt, sagte der der schwedischsprechenden Minderheit Finnlands zugehörige Torvalds, er leide keinerlei finanzielle Not. Das schöne am Entwicklerdasein sei, dass man tun könne, was man wolle und dass man dafür auch noch recht gut bezahlt werde. Wenn er eine zweite Chance bekäme, würde er alles genauso machen. Torvalds arbeitet derzeit für eine Softwarefirma namens Transmeta. Auf der Veranstaltung in Stockholm kündigte er für 2000 den Linux-Kernel 2.4 an. lf

Info: IDG, Internet: idg.net

0 Kommentare zu diesem Artikel
885058