1996896

Doku: Wie iPhone-Schmuggler die Warteschlangen besetzen

22.09.2014 | 14:53 Uhr |

Der Filmemacher Casey Neistat hat in New York beobachtet, wie die Warteschlange vor dem Apple Store nicht mit Fans, sondern mit bezahlten Händlern gefüllt war.

Nicht alle, die tagelang vor einem Apple Store sitzen und auf das neue iPhone warten, sind glühende Apple-Fans. Schmarzmarkthändler schicken Strohmänner, die Geräte für den Export kaufen sollen: Dutzende ältere Wartende, die ganz vorne in der Schlange stehen, jeweils zwei iPhone 6 (die Maximalanzahl) in bar bezahlen und das Smartphone dann draußen auf der Straße an Zwischenhändler aushändigen. Das Geschäft mit Grauimporten nach China und in andere Länder, wo es das iPhone 6 noch nicht gibt, hat offenbar die traditionellen Warteschlangen zum Verkaufsstart erreicht.

Der Filmemacher Casey Neistat hat das Treiben in verschiedenen Apple Stores in News York beobachtet und dokumentiert. Laut Berichten hat die Verschiebung des iPhone 6 die Schwarzmarktpreise besonders in China in die Höhe schnellen lassen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1996896