1177178

Über-Mask versteckt Dateien und Ordner per Tastendruck

12.08.2011 | 07:06 Uhr |

Von dem Berliner Softwareentwickler Novamedia kommt ein neues Tool für den Mac. Mit Über-Mask werden Dateien und Ordner laut Anbieter mit einem Tastendruck unsichtbar gemacht und so vor neugierigen Blicken und versehentlichem Entdecken geschützt

Ueberemask
Vergrößern Ueberemask

Auch Spotlight ist demnach nicht in der Lage, verborgene Daten zu finden, solange diese von Über-Mask verwaltet werden. "ÜberMask geht es nicht darum, Dateien aufwendig zu verschlüsseln oder aus einem Mac eine Festung zu machen", erklärt Jan Füllemann , Pressesprecher von Novamedia. "Vielmehr sollen Ordner und Dateien blitzschnell versteckt und z.B. von Partnern, Kollegen oder Kindern nicht entdeckt werden. So kann der Anwender seinen Mac guten Gewissens aus der Hand geben, ohne seine Dateien aufwendig umzusortieren," meint Füllemann. Zum Verbergen und Verwalten der Daten nutzt der Anwender selbstgewählte Tastenkombinationen. Mit der so genannten BOSS-Taste - einer Kombination aus vier Tasten - werden alle verwalteten Dateien und Ordner auf ein Mal versteckt.

Mit der Über-Mask-Taste kann der Nutzer einzelne Dateien und Ordner sichtbar und unsichtbar machen und das Programm Über-Mask aufrufen. Sobald der Mac ausgeschaltet wird, sorgt Über-Mask dafür, dass alle verwalteten Daten wieder verborgen werden. So sind die Dateien und Ordner auch dann gut versteckt, wenn der Nutzer vergessen haben sollte, die BOSS-Taste zu nutzen und der Mac von einem anderen Nutzer eingeschaltet wird, verspricht der Entwickler. Über-Mask enthält eine Übersicht aller verwalteten Dateien und Ordern und zeigt an, welches Objekt gerade sichtbar oder unsichtbar ist. Weiterhin lassen sich in der Übersicht Dateien und Ordner direkt aufrufen oder auch komplett aus der Verwaltung durch Über-Mask entfernen. Eine eigene Suchfunktion erleichtert die Nutzung der verwalteten Daten. Über-Mask kostet 10 Euro und ist ab sofort auf der Website des Herstellers verfügbar. Es benötigt Mac-OS X 10.6 oder höher. Eine Demoversion steht ebenfalls online bereit und ermöglicht die uneingeschränkte Nutzung des Programms für 14 Tage.

Info: Novamedia

0 Kommentare zu diesem Artikel
1177178