872973

Dot.com: Einprägsamer Namen sind eine Goldgrube

28.07.2000 | 00:00 Uhr |

Einprägsame Namen und Adressen sind die Grundlage
jedes Internet-Geschäfts. Zwar kostet die Registrierung einer
«Domain», wie die Internet-Adressen bezeichnet werden, nur wenige
Dollar. Doch ihr Wert kann Millionen erreichen: Die Domain
business.com wechselte für 7,5 Millionen Dollar den Besitzer.

Der Wert entsteht aus der Knappheit, denn fast alle guten Namen
mit der Endung «.com» sind bereits vergeben. Doch nur wer einen guten
Namen hat, der wird von den Internet-Surfern besucht.

Internet-Adressen können neben «.com», die für kommerzielle Zwecke
verwendet wird auch andere Endungen haben. So steht «.gov» für
Regierungsstellen, «.org» und «.net» werden an Organisationen
vergeben. Daneben hat jedes Land eine eigene Kennung. In Deutschland
gibt es inzwischen über zwei Millionen Adressen mit der Endung «.de».
Vergeben werden die Adressen von so genannten Registrierungsstellen
nach dem Prinzip «Wer zuerst kommt, mahlt zuerst».

Wegen des zunehmenden Mangels an Namen werden in Zukunft weitere
Endungen erlaubt sein. Erst in der vergangenen Woche brachte ICANN,
die neue Organisation für die Namensverwaltung, die Schaffung neuer
Kennungen auf den Weg. Damit könnten Reiseanbieter in Zukunft
«.travel» verwenden oder Banken «.banc»
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
872973